Ihre Hilfe zählt: Jetzt SOS-Kinderpate im Ausland werden!

SOS-Kinderpaten helfen nachhaltig

Schenken Sie Kindern wie Mouna mit einer Kinderpatenschaft eine liebevolle Familie. Als SOS-Pate für ein Kind im Ausland.

Sie werden gebraucht!

Jetzt Pate werden
Helfen Sie kindern wie Mouna mit Ihrer Patenschaft!
Ihr Gewinn
Helfen macht glücklich: Sie selbst und ein Kind
Sie gewinnen Einblick in eine andere Kultur
Sie bewirken Großes mit nur 1 € am Tag

Wie helfen Sie mit einer Patenschaft?

Sie schenken ein liebevolles Zuhause
In den SOS-Kinderdörfern finden verlassene, elternlose Kinder in den ärmsten Regionen der Welt langfristig ein liebevolles Zuhause.

Sie ermöglichen eine bessere Zukunft
Mit einer SOS-Kinderpatenschaft tragen Sie dazu bei, diesen Kindern alles zu geben, was sie für eine bessere Zukunft brauchen: Nahrung, Kleidung, ein Zuhause, medizinische Versorgung, Schulbesuch und Ausbildung.

Sie geben die Liebe und Geborgenheit einer Familie
Jedes Kind braucht eine Mutter und wächst am besten mit Geschwistern und innerhalb einer Gemeinschaft auf. Unsere SOS-Kinder werden Dank Ihrer Patenschaft nicht in einem Waisenhaus mit wechselndem Personal groß, sondern in einer Familie mit leiblichen und neu gewonnenen Geschwistern und mit einer SOS-Mutter als fester Bezugsperson.

Das Besondere an einer Patenschaft:

Sie lernen Ihr Patenkind kennen
Zu Beginn Ihrer Kinderpatenschaft erhalten Sie Ihre Patenunterlagen mit Fotos und Informationen zu Ihrem Patenkind und dem Kinderdorf, in dem Ihr Patenkind lebt.

Sie erleben, wie sich Ihr Patenkind entwickelt
Sie erhalten jährlich aktuelle Fotos und Informationen sowie vierteljährlich unsere Vereinszeitschrift und Ihre Spendenbescheinigung.

Sie können Ihr Patenkind besuchen
Auch als Besucher sind Sie als Kinderpate in Ihrem Patendorf herzlich willkommen!

Unser gemeinsames Ziel:

Kinder in den ärmsten Regionen der Weltdürfen in eine lebenswerte Zukunft starten

Wie wir das schaffen?

Das Beste fürs Kind: "Die Mutter, die Geschwister, das Haus und das Dorf", so einfach beschrieb SOS-Gründer Hermann Gmeiner vor mehr als sechs Jahrzehnten die Grundbedürfnisse und die Grundrechte eines jeden Kindes. Diese vier Säulen sind bis heute die Grundlage der SOS-Kinderdorf-Arbeit weltweit.

  • Weltweit sind in SOS-Kinderdörfern bereits über 59.000 Kinder aufgewachsen. Die meisten von ihnen hat SOS-Kinderdorf bis zum Erwachsenenalter begleitet.

Mit einer Patenschaft unterstützen Sie ein Kind im Ausland nachhaltig

Jetzt Pate werden

Endlich Hoffnung schöpfen: Mouna findet im SOS-Kinderdorf ein liebevolles Zuhause

Dank Ihrer Hilfe können wir vielfach helfen! Zum Beispiel Kindern wie Mouna aus Uganda. Ihre schwer traumatisierte Mutter verließ das zweijährige Mädchen inmitten des Bürgerkriegs. Von da an musste Mouna jeden Tag alleine ums Überleben kämpfen. Bis eine Sozialarbeiterin sie ins SOS-Kinderdorf brachte.

Mounas Geschichte lesen

Die schönste Erinnerung: Ein Besuch beim Patenkind!

Alle Fragen und Antworten zur Kinderpatenschaft

Warum gibt es SOS-Patenschaften?

Ohne Spenden und Patenschaften wäre die Arbeit von SOS-Kinderdorf nicht möglich! Um unseren Schützlingen langfristig ein liebevolles Zuhause sowie eine Schul- und Berufsausbildung geben zu können, sind wir besonders auf stetige Unterstützung angewiesen.

Viele Unterstützer wollen sich dabei nicht auf eine regelmäßige Überweisung beschränken, sondern wünschen sich eine persönliche Verbindung. Deshalb bieten wir Dorfpatenschaften, Kinderpatenschaften und Fördermitgliedschaften an.

Mit einer Patenschaft begleiten Sie gemeinsam mit 4-7 weiteren Paten ein SOS-Kind und nehmen an seiner Entwicklung teil. So erleben Sie ganz konkret und über einen längeren Zeitraum, was Ihre Hilfe bewirkt.

Was kostet eine Patenschaft?

Der monatliche Mindestbeitrag für eine Dorfpatenschaft im Ausland bzw. eine Dorfpatenschaft in Deutschland liegt bei 26 Euro.

Als Kinderpate unterstützen Sie ein SOS-Kind im Ausland mit einem monatlichen Betrag von 31 Euro und tragen dadurch wesentlich zu seinem Unterhalt und seiner Bildung und Ausbildung bei.

Kann ich bei meiner Anmeldung für eine Kinderpatenschaft Wünsche äußern?

Selbstverständlich ist es möglich, Wünsche bezüglich des Landes bzw. der Region oder des Geschlechtes zu äußern. Wir versuchen, diese bei der Patenschaftsvermittlung so gut wie möglich zu berücksichtigen. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass wir Ihnen nicht mehrere Kindervorschläge mit den persönlichen Daten zur Auswahl schicken können. Nennen Sie uns Ihre Wünsche deshalb bitte immer gleich beim Abschluss einer Patenschaft.

Wie geht es nach der Anmeldung für eine Patenschaft weiter?

Wenn Sie sich für eine SOS-Kinderpatenschaft entscheiden, erhalten Sie nach Ihrer Patenschaftsanmeldung schnellstmöglich Ihre persönlichen Patenunterlagen mit einem Foto und der Lebensgeschichte Ihres Patenkindes. Außerdem bekommen Sie die Korrespondenzadresse und Informationen über das Land, in dem Ihr Patenkind lebt, sowie Ihre persönlich Patennummer. Im weiteren Verlauf der Patenschaft erhalten Sie regelmäßig Informationen über die Entwicklung Ihres Patenkindes. Zusätzlich schicken wir Ihnen vier Mal im Jahr kostenlos unseren SOS-Kinderdorf-Boten zu. Eine Zuwendungsbestätigung für das Finanzamt erhalten Sie immer automatisch im Februar.
Wenn Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilt haben, buchen wir den ersten Patenschaftsbeitrag Ihrem Wunsch entsprechend von Ihrem Konto ab - je nachdem, welchen Zahlungsrhythmus Sie gewählt haben.

Kann ich mein Patenkind oder Patendorf auch besuchen?

Sie sind jederzeit herzlich willkommen. Wir bitten Sie nur, sich rechtzeitig vorher anzukündigen, damit sich die SOS-Familien auf Ihren Besuch einstellen können.

Kann ich eine Patenschaft auch verschenken?

Ja, einfach im Formular das Feld mit dem Geschenk-Symbol auswählen und die Daten des Beschenkten eingeben. Im Anschluss können Sie dann gleich eine Geschenk-Urkunde ausdrucken. Die Willkommens-Unterlagen schicken wir an Sie, damit Sie sie dem Beschenkten persönlich überreichen können.

Wenn Sie möchten, dass der Beschenkte die Willkommens-Unterlagen direkt erhält, geben Sie dies bitte einfach im Bemerkungsfeld des Formulars an. Die Folge-Berichte, die direkt aus dem Patenland verschickt werden, bekommt dann automatisch der Beschenkte. Die jährliche Zuwendungsbestätigung für Ihre Patenbeiträge geht an Sie.

Können auch Gruppen eine Patenschaft übernehmen?

Natürlich können auch Gruppen, Firmen, Klassen, Vereine, Freundeskreise usw. eine Patenschaft übernehmen. Bitte geben Sie einfach den Namen der Gruppe als Patennamen an, sowie den Namen und die Adresse eines Ansprechpartners.

Kann ich auch ohne Fremdsprachenkenntnisse eine Patenschaft übernehmen?

Selbstverständlich gibt es im Ausland Übersetzer. Allerdings werden in jedem Land in der Regel zwei der vier Hauptsprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch) beherrscht. Deshalb ist Deutsch nur in bestimmten Ländern möglich. Der Grund: In entfernten Ländern ist es oft schwer, gut ausgebildete Übersetzer zu finden, die Deutsch in Wort und Schrift beherrschen. Bitte haben Sie Verständnis, dass SOS-Kinderdorf Briefe nicht in die verschiedenen Fremdsprachen übersetzen kann. Sollten Sie also einen bestimmten "Sprachenwunsch" haben, bitten wir Sie, diesen gleich bei der Anmeldung mit anzugeben.

Wie lange dauert eine SOS-Patenschaft?

Das Ende einer Kinderpatenschaft ist nicht nur alters-, sondern auch entwicklungsabhängig. In der Regel leben die Kinder so lange in der Obhut von SOS-Kinderdorf, bis sie ihre Ausbildung (Studium, Lehre, Fachausbildung) abgeschlossen haben. Die Volljährigkeit eines Kindes bedeutet also nicht automatisch, dass der Jugendliche das SOS-Kinderdorf verlassen muss. Mädchen leben in einigen, meist muslimischen Ländern, oft auch nach ihrem Abschluss weiter im SOS-Kinderdorf, da es als moralisch nicht vertretbar gilt, als Frau alleine eine Wohnung zu bewohnen. Diese jungen Frauen verlassen das Dorf erst nach ihrer Heirat. Durchschnittlich verlassen die Jugendlichen zwischen 16 und 25 Jahren die SOS-Kinderdorf-Einrichtung. Die Patenschaft kann aber jederzeit ohne Angabe von Gründen und Kündigungsfristen gekündigt werden.