Transparenz und Qualität sind uns wichtig!

SOS-Kinderdorf trägt das DZI-Spenden-Siegel

Wir stehen für geprüfte Transparenz und Sicherheit im Spendenwesen.

© Jesse Kunerth - Fotolia

Sicherheit und Sparsamkeit im Umgang mit Spendengeldern

Bevor Menschen spenden, wollen sie zu Recht wissen, was mit ihrer Spende passiert. Wenn Sie für die Arbeit von SOS-Kinderdorf spenden, können Sie sicher sein, dass Ihr Geld da ankommt, wo es gebraucht wird: In unseren Hilfsangeboten für bedürftige Kinder, Jugendliche und Familien in Deutschland und der Welt. Interne Kontrollen bei SOS-Kinderdorf garantieren, dass Spendengelder ordnungsgemäß eingesetzt werden.

Der SOS-Kinderdorf e.V.:

  • Trägt das DZI-Spendensiegel (www.dzi.de)
  • Gehört der Initiative transparente Zivilgesellschaft (www.transparency.de) an
  • Befolgt in seiner Rechnungslegung freiwillig die Kriterien für große Kapitalgesellschaften. Dies ist mit erhöhten Informations- und Berichtspflichten verbunden.

Was SOS-Kinderdorf mit Ihrer Spende erreicht

  • Über 95.000 Kindern, Jugendlichen und jungen Menschen kommt allein in Deutschland unsere Arbeit zugute. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie den Erhalt und Ausbau unserer Einrichtungen.
  • 84,85 % der maßgeblichen Gesamtaufwendungen fließen konkret in die Projektförderung und -begleitung im In- und Ausland, 12,2 % in Werbung und Öffentlichkeitsarbeit und 2,9 % in die Verwaltung.
  • Befolgt in seiner Rechnungslegung freiwillig die Kriterien für große Kapitalgesellschaften. Dies ist mit erhöhten Informations- und Berichtspflichten verbunden.

Die häufigsten Fragen zur Verwendung von Spendengeldern

Wofür werden meine Spenden eingesetzt?

Eine Zukunft für Kinder, die allein gelassen und vernachlässigt wurden, zu ermöglichen und benachteiligte Familien zu unterstützen – das ist die Kernaufgabe von SOS-Kinderdorf und dafür werden alle Spenden verwendet, die wir erhalten. Wir setzen uns dafür ein, dass junge Menschen - auch wenn sie eine schwierige Ausgangssituation haben - Freude am Leben entwickeln können. Dazu bieten wir bedarfsgerechte Unterstützung und individuelle Hilfe. Wo und wie wir Schwerpunkte setzen, wird nach der aktuellen Situation und Bedarfslage entschieden.

Im Ausnahmefall kann es nach öffentlichen Spendenaufrufen zu einem bestimmten Zweck zu der Situation kommen, dass für den konkreten Spendenzweck entweder zu viel Geld gespendet wurde oder wegen der projektbezogenen äußeren Umstände die Gelder nicht oder nicht zeitnah für den konkreten Spendenzweck eingesetzt werden können. Diese werden dann für ein vergleichbares Projekt, jedenfalls aber für satzungsmäßige Zwecke eingesetzt.

Wer entscheidet ganz konkret, wo und wie meine Spende eingesetzt wird?

Auf Grundlage einer ausführlichen Bedarfsanalyse erörtert unsere Geschäftsführung, wo welche Unterstützung notwendig ist und wie SOS-Kinderdorf aktiv werden kann. Ihre Vorschläge legt sie dem Vorstand vor, der darüber diskutiert und die finale Entscheidung trifft. Bei der Finanzierung ausländischer Projekte arbeiten wir eng mit unserem Dachverband SOS-Kinderdorf International (KDI) in Innsbruck zusammen, der die SOS-Vereine berät.

Woran kann ich sehen, ob SOS-Kinderdorf vertrauenswürdig ist?

Wir möchten, dass Sie Ihre Spende bei SOS-Kinderdorf in guten Händen wissen. Deshalb setzen wir auf größtmögliche Transparenz und Offenheit. In unserem Jahresbericht können Sie genau nachlesen, wie viel Geld SOS-Kinderdorf jährlich einnimmt und wofür die Spendengelder ausgegeben werden.

Mehr erfahren über Transparenz und Kontrolle bei SOS-Kinderdorf

SOS-Kinderdorf bekommt doch auch Geld vom Staat. Warum soll ich trotzdem spenden?

SOS-Kinderdorf bekommt öffentliche Zuwendungen, um die von uns betreuten Kinder beispielsweise mit Kleidung, Schulzeug, etc. auszustatten. Die öffentlichen Gelder sichern also die Grundversorgung der Kinder und Jugendlichen, die in unseren SOS-Einrichtungen leben. Doch SOS-Kinderdorf leistet mehr. Dieses „Mehr“ ist durch die Unterstützung unserer Spender möglich. Es sind die Momente, die eine geborgene Kindheit ausmachen: Die Gutenachtgeschichte vor dem Einschlafen ... das gemeinsame Essen im Kreise der Familie ... in den Arm genommen zu werden, wenn es einem schlecht geht ... immer jemanden zu haben, der zuhört und hilft, wo es nur geht. Dies gewährleisten wir durch ausreichend und speziell ausgebildetes Personal, durch zugeschnittene Therapieleistungen, Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung der Kinder usw. Außerdem ermöglichen uns Spendengelder, flexibel zu agieren und schnell und unbürokratisch dort zu helfen, wo unsere Hilfe am dringendsten gebraucht wird.

Wie viel von meinem Geld kommt bei den Kindern an?

84,85 % der maßgeblichen Gesamtaufwendungen fließen konkret in die Projektförderung und -begleitung im In- und Ausland, 12,21 % in Werbung und Öffentlichkeitsarbeit und 2,94 % in die Verwaltung.

Die Verwaltungsaufgaben sind wichtig, um regelmäßige Spenden und die Arbeit in den SOS-Einrichtungen langfristig zu sichern sowie weiter auszubauen. Selbstverständlich achten wir darauf, dass sich Kosten in vernünftigen Grenzen bewegen und rentabel sind. Ein Beweis dafür ist das DZI-Spendensiegel, das der SOS-Kinderdorf e.V. seit vielen Jahren verliehen erhält.

Mehr über Spendeneinnahmen und Projekte erfahren

Wie sicher sind meine Daten bei einer Online-Spende?

Alle Angaben auf unserer Internetseite werden durch eine hochmoderne Technologie verschlüsselt. Bei der Übermittlung Ihrer Daten wird die Datensicherheit durch den Einsatz des sogenannten SSL-Verfahrens gesichert.

Details zum Thema Sicherheit

Was passiert mit meinen Spenderdaten?

Eine Erfassung und Speicherung von persönlichen Informationen wie Name, Anschrift und weiteren persönlichen Angaben erfolgt bei SOS-Kinderdorf ausschließlich, wenn jemand zum Beispiel Informationsmaterial über unsere Arbeit anfordert, eine Spende an eine SOS-Einrichtung tätigt oder eine Patenschaft für ein von SOS-Kinderdorf betreutes Kind abschließt. Die sensiblen personenbezogenen Daten werden bei SOS-Kinderdorf auf einem besonders geschützten Server gespeichert und nur dann an Dritte weitergegeben, wenn diese Dienstleistungen im Auftrag von SOS-Kinderdorf erbringen. Zudem werden sämtliche mit vertraulichen Daten befassten Mitarbeiter von SOS-Kinderdorf zur Einhaltung der Datenschutzbestimmungen verpflichtet. Gleiches gilt auch für Dritte, die im Auftrag von SOS-Kinderdorf Dienstleistungen erbringen. Andere Werbungstreibende erhalten in keinem Fall Adressen von SOS-Kinderdorf!


Zur Vermeidung einer Doppelansprache von Spendern räumt der SOS-Kinderdorf der SOS-Kinderdorf-Stiftung sowie dem SOS-Kinderdörfer weltweit Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e.V. Zugriffsrechte auf zur Identifikation notwendiger Daten von Spendern ein (Name und Adresse).


Neue Rechtslage seit 1. September 2009

Zum 1.9.2009 ist die Bundesdatenschutznovelle II in Kraft getreten. Für personalisierte postalische Werbung gilt nun die Einwilligung (»Opt-in«) des Adressaten als Voraussetzung für die Versendung von Werbebriefen. Das Gesetz sieht gleichzeitig sechs Ausnahmen vom Einwilligungsvorbehalt vor, von denen eine auch für den SOS-Kinderdorf e.V. gilt. Als steuerbegünstigte Hilfsorganisation darf der Verein weiterhin auch ohne vorherige Einwilligung des Empfängers für Spenden in Form von personalisierten Briefen werben. Wir bauen weiter auf das Verständnis in der Bevölkerung für unsere Werbemaßnahmen. Denn zur Finanzierung unserer Arbeit sind wir auf die Unterstützung vieler Menschen angewiesen. Deshalb müssen wir auch in Zukunft neue Freunde für die SOS-Kinderdorf-Idee gewinnen.


Versand von Werbebriefen

Ohne die überwältigende Zahl von Spendern, Paten, Stiftern und weiteren Förderern wäre die vielfältige Arbeit von SOS-Kinderdorf nicht finanzierbar. Weil aber jedes Jahr eine ganze Reihe von Spendern aus unterschiedlichsten Gründen ausscheidet, ist es eine der vorrangigen Aufgaben der Spenderwerbung, neue SOS-Freunde zu gewinnen. Ein geeignetes Mittel dazu ist der Versand von Werbebriefen. Um für die Aussendung von Werbebriefen die Adressen potentieller Spender zu erhalten, arbeitet der SOS-Kinderdorf e.V. mit Adressverlagen zusammen, die darauf spezialisiert sind, für die jeweiligen Auftraggeber die passenden Adressen bereit zu stellen. Diese werden von uns dann einmalig für die Werbesendung genutzt, aber nicht gespeichert. Um unerwünschte Werbung und damit verbundene Kosten zu vermeiden, gleicht SOS-Kinderdorf die Adressen, die zu Werbezwecken eingesetzt werden, stets mit der aktuellen sogenannten Robinson-Liste ab. In ihr sind alle Personen verzeichnet, die sich beim Deutschen Dialogmarketing Verband (www.ddv.de) angemeldet haben, um die Zusendung von Werbebriefen an die eigene Adresse einzuschränken.

Alle Informationen zum Datenschutz bei SOS-Kinderdorf

Welche Dienstleister unterstützen SOS-Kinderdorf bei der Spendenwerbung

Bei der Spendenwerbung wurde der SOS-Kinderdorf e.V. 2016 durch folgende Unternehmen unterstützt:

  • talk2move fundraising GmbH & Co. KG (Straßenwerbung)
  • Bon Aureus GmbH (Sammlung von Zahngold)
  • van Acken Fundraising GmbH (Telefonmarketing)
  • Dialog Frankfurt GmbH (Telefonmarketing)
  • Fundwerk GmbH & Co. KG (Telefonmarketing)
  • TeleDIALOG Fundraising GmbH Deutschland (Telefonmarketing)
  • gevekom GmbH (Telefonmarketing).

Die beauftragten Unternehmen wurden zum Teil erfolgsabhängig vergütet. Dies betraf die Aktionen zur Sammlung von Zahngold sowie die Straßenwerbung.

Wie funktioniert Sponsoring durch Unternehmen?

Möchte ein Partner das Logo des SOS-Kinderdorf e.V. nutzen, wird das Engagement im Rahmen eines gesonderten Lizenzvertrages geregelt. Der SOS-Kinderdorf e.V. verlangt für die Logonutzung eine gesonderte Lizenzgebühr. Diese ist abhängig vom Umfang und der Dauer der Logonutzung und wird mit dem Partner individuell verhandelt.

Die Gebühr wird nach Vertragsabschluss zur Zahlung fällig. Da es sich bei diesem Entgelt nicht mehr um eine rein ideelle Spende ohne Gegenleistung handelt, erteilt SOS-Kinderdorf über die erhaltenen Beträge Rechnungen mit Umsatzsteuerausweis.

Überzeugen Sie sich, dass Ihre Spende bei SOS-Kinderdorf gut aufgehoben ist

Ein kleiner Junge liegt mit dem Bauch auf der Wiese

DZI-Spendensiegel

SOS-Kinderdorf ist seit Jahren Träger des DZI-Spendensiegels. Es steht für geprüfte Transparenz und Wirtschaftlichkeit im Spendenwesen. mehr...

© Monia - Fotolia

Einnahmen und Projekte

Wie viele Spenden nimmt der SOS-Kinderdorf e.V. ein, welche Projekte unterstützt der Verein damit und wo hilft er in Deutschland und weltweit? mehr...

Nachmittag im Park

Offizielle Kontrolle

SOS-Kinderdorf hat ein umfassendes System entwickelt, das der Steuerung und Regelung von Abläufen und damit größtmöglicher Transparenz dient. mehr...

Ein Mitarbeiter unseres Infoteams berichtet über die Arbeit von SOS-Kinderdorf

Werbung und Öffentlichkeitsarbeit

Nur durch das Engagement von vielen Spendern kann SOS-Kinderdorf e.V. sich noch stärker für Kinder, Jugendliche und Familien in erschwerten Lebenslagen sowie Menschen mit Behinderung einsetzen. mehr...

Laptop

Datenschutz und Disclaimer

Wir nehmen den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Hier erklären wir, wie wir Ihre Daten schützen und was das für Sie als Nutzer unserer Seiten bedeutet. mehr erfahren

SOS-Kinderdorfkinder aus Simbabwe

Spendermeinungen

Wie zufrieden sind Spender und Paten mit der Arbeit von SOS-Kinderdorf? Mit dem unabhängigen Bewertungssystems eKomi können sie die Arbeit von SOS bewerten und kommentieren. mehr...

Als Fördermitglied helfen

SOS-Kinderdorf besuchen

Selbstverständlich sind Sie in unseren Einrichtungen herzlich willkommen. Hier erfahren Sie, wie Sie sich für einen Besuch anmelden können. mehr...