Am Telefon

Mädchen mit Telefonhörer am Ohr

Ein persönliches Dankeschön ist durch nichts zu ersetzen

Vielleicht haben Sie es ja auch schon erlebt, dass Ihr Telefon klingelt und eine freundliche Stimme erklärt, sie rufe im Auftrag von SOS-Kinderdorf an. Möglicherweise waren Sie überrascht und haben sich gefragt: Was kommt jetzt?

Über diesen Weg möchten wir Ihnen auch einmal persönlich unser großes Dankeschön für Ihre treue Unterstützung aussprechen. Denn wir wissen, dass diese Hilfe keinesfalls selbstverständlich ist. Sie ist besonders wertvoll und kommt von Herzen. Wir möchten Sie informieren, wie Ihre Unterstützung wirkt und welche Erfolge wir mit Ihrer Hilfe schon geschafft haben. Und – was wir noch gemeinsam mit Ihnen schaffen möchten. Denn ohne Ihre Unterstützung wäre die Arbeit von SOS-Kinderdorf nicht möglich. Als Fördermitglied oder mit einer Patenschaft unterstützen Sie zum Beispiel ein ganzes SOS-Kinderdorf oder finanzieren Betreuungsprogramme für Kinder und Jugendliche maßgeblich mit. Jeder Beitrag zählt, denn Gutes tun ist leicht, wenn viele helfen.

Wir melden uns inzwischen auch telefonisch bei unseren Spendern. Aber unsere personellen Kapazitäten reichen leider nicht immer aus. Deshalb unterstützen uns erfahrene seriöse Partner, mit denen wir schon lange vertrauensvoll zusammenarbeiten. Dort arbeiten sehr engagierte Menschen wie beispielsweise Frau Adams.

Jedes Gespräch ist anders, aber immer persönlich

Marion Adams Bild vergrößern

„Guten Tag, mein Name ist Marion Adams, ich rufe im Auftrag von SOS-Kinderdorf an. Ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen bedanken für Ihre Verbundenheit. Damit ermöglichen Sie vielen Kindern und Jugendlichen den Weg in eine bessere Zukunft.“ Wenn man die angenehme, freundliche Stimme der Krefelderin hört, ist man gespannt, was sie einem zu sagen hat.
„Das Besondere an meiner Arbeit ist", so Frau Adams „dass es einfach schön ist, damit Gutes zu tun.“

„Die Freunde von SOS-Kinderdorf sind besondere Menschen“

Marion Adams an ihrem Arbeitsplatz Bild vergrößern

Die Beweggründe, warum Menschen für SOS-Kinderdorf spenden, sind ganz unterschiedlich. Leute, die keine eigenen Kinder haben, wollen auf diese Weise junge Menschen unterstützen, andere die selbst Kinder haben, wollen jenen helfen, denen es nicht so gut geht. „Es sind besondere Menschen, die SOS-Kinderdorf unterstützen, jedes Gespräch ist anders, aber immer sehr interessant und spannend“, erzählt Marion Adams. „Das Schöne ist, dass wir kein Zeitlimit haben. Ich kann mir für jedes Telefonat so lange Zeit nehmen, wie es braucht.“

Spaß bei SOS-Kinderdorf: Kinder auf der Rutsche Bild vergrößern
Bei einem Besuch des SOS-Kinderdorfes Düsseldorf konnte Marion Adams persönlich einen Einblick in die vielfältigen Angebote gewinnen, die SOS-Kinderdorf allein in Deutschland bietet. „Es hat mich sehr beeindruckt, was SOS-Kinderdorf alles anbietet. Und es motiviert mich ungemein für meine Arbeit.“

Ein besonders nettes Gespräch hatte Marion Adams kürzlich mit einem älteren Ehepaar aus Norddeutschland. „Ich mache den Lautsprecher an, dann kann mein Mann mithören“, war die erste Reaktion der Spenderin als sie hörte, dass der Anruf im Auftrag von SOS-Kinderdorf kommt. „Danach erzählten mir die beiden ganz begeistert von ihrem Besuch im SOS-Kinderdorf Schleswig-Holstein. Es war richtig schön, ihre Begeisterung durchs Telefon zu spüren.“

Nach einigen Telefonaten macht Marion Adams meist eine kleine Pause. Über die freut sich dann auch ihre Jack Russell Terrierhündin Kathy, die ihrem Frauchen selbstverständlich auf dem Weg zur Kaffeemaschine folgt und sich bei den Kollegen ein paar Streicheleinheiten abholt.

Falls Sie es sind, die das nächste Mal Frau Adams Stimme oder die einer ihrer Kollegen am Telefon hören, dann freuen Sie sich vielleicht auch über unser Dankesschön und erfahren auch auf diesem Weg, dass Sie mit Ihrer Hilfe einen sehr wichtigen und wertvollen Beitrag zum lebenswerten Start vieler Kinder und Jugendliche in SOS-Kinderdörfern leisten, und damit genau das Richtige tun.

Fragen und Antworten zum Thema Spender-Anrufe

Wer ruft mich im Auftrag von SOS-Kinderdorf an?

SOS-Kinderdorf wird u.a. unterstützt von Agenturen aus Krefeld und Frankfurt. Wenn Sie sich unsicher sind, ob es sich um einen Anruf im Auftrag von SOS-Kinderdorf e.V. gehandelt hat, rufen Sie uns an. Wir überprüfen dies selbstverständlich sofort. Erkennen können Sie diese Partner auch an den Telefonnummern 02151/7813755 und 069/27236128

Werden die Dienstleister erfolgsabhängig bezahlt?

Nein, die mit den Telefonaktionen beauftragten Unternehmen erhalten keine Provision. Die Bezahlung ist erfolgsunabhängig.

Was passiert mit meinen persönlichen Daten?

Ihr Vertrauen zu uns und der Schutz Ihrer Daten sind für uns von äußerster Wichtigkeit!
Wir halten uns strikt an die Bestimmungen des Bundesdatenschutz-gesetzes.
Wir geben keine persönlichen Daten zu Werbezwecken an Dritte weiter, sondern verwenden personenbezogene Daten innerhalb unserer Organisation und geben sie nur an Dritte, wenn diese Dienstleistungen im Auftrag und Sinne von SOS-Kinderdorf e.V. erbringen.
Diese Unternehmen verpflichten sich zu höchster Vertraulichkeit und erhalten auch nur die für diesen Auftrag notwendigen Informationen, die nach Auftragsende vernichtet werden müssen.