latz schaffen mit Herz - eine Aktion der Otto Group erzielt 10.000 € für das SOS-Kinderdorf Nürnberg

Otto Group Logo - Platz schaffen mit Herz

Kleidung rein, nachhaltig sein!

Als Textilhändlern liegt es den Unternehmen der Otto Group besonders am Herzen, Kleidung und ihre Rohstoffe in der gesamten Wertschöpfungskette verantwortungsvoll zu behandeln. Neben sozialverträglichen und nachhaltigen Produktionsmethoden gehören dazu auch CO2-arme Transportketten sowie ein bewusster Umgang mit Kleidung in der Post-Consumer-Phase. Damit Kleidung nach ihrer Nutzung nicht grundlos im Abfall landet, sondern seriös weiterverwendet wird, wurde 2014 „Platz schaffen mit Herz“ ins Leben gerufen. 

Mitarbeitersammelaktion „Neue Wege für alte Schuhe“

Mitarbeitersammelaktion „Neue Wege für alte Schuhe“ Bild vergrößern

Mitarbeitersammelaktion „Neue Wege für alte Schuhe“

Im Zuge einer unternehmensübergreifenden Sammelaktion waren im Juni 2017 die Mitarbeiter der Unternehmen OTTO, Bonprix, Hermes, myToys, BAUR, Heine, Sportscheck und baumarkt direkt dazu aufgerufen, ihre nicht mehr benötigten Schuhe freiwillig an eigens eingerichteten Sammelstationen in den Unternehmensgebäuden abzugeben. Die Resonanz war so riesig, dass „Platz schaffen mit Herz“ letztlich Erlöse von insgesamt 10.000 € an das SOS-Kinderdorf in Nürnberg übertragen konnte.

Ausbildungspatenschaften für junge Menschen

Vielen Dank für die tolle Aktion Bild vergrößern

Vielen Dank für die tolle Aktion

Eine zentrale Aufgabe im SOS-Berufsausbildungszentrum ist die Ausbildung von besonders benachteiligten Jugendlichen und jungen Menschen in integrativer Form. Hier werden Auszubildende mit sozialpädagogischer und schulischer Unterstützung in eigenen Werkstätten beruflich qualifiziert. Zusätzlich unterhält das SOS-Kinderdorf Nürnberg mehrere stationäre Jugendhilfeeinrichtungen, Angebote im Bereich ambulante Hilfen sowie eine öffentlich anerkannte Kindertagesstätte, in der Kinder von (allein-)erziehenden Auszubildenden und Teilnehmern aufgenommen werden, die aber auch Kindern aus dem Stadtteil offen steht.