07. 09. 2016

Sponsorenlauf an der Friedrich-Ebert- Grundschule – Jeder Schritt für einen guten Zweck!

Grundschule Augsburg

v.l. Christa Baumann, Helmut Kast, 3 Schulkinder – dahinter Sabine Geiger

Unter dem Motto „Wir laufen für das SOS-Kinderdorf in Augsburg“ gingen an der Friedrich- Ebert- Grundschule in Augsburg Göggingen knapp 300 Schülerinnen und Schüler für einen guten Zweck an den Start.

Rund 1580 Kilometer sind es von Augsburg nach Athen

Diese Strecke liefen die Schülerinnen und Schüler beim Sponsorenlauf im Kollektiv. Sie drehten ihre Runden auf dem Sportplatz und der angrenzenden Wiese. Die Kinder suchten sich im Vorfeld selbständig Sponsoren, die sie großzügig mit einem bestimmten Spendenbetrag pro Kilometer unterstützt hatten. Das Ergebnis war überwältigend: 8.720,00 Euro kamen insgesamt zustande! Rektorin Christa Baumann und Organisatorin Sabine Geiger freuten sich, am Schuljahresende dem Leiter des SOS-Kinderdorfs Augsburg, Helmut Kast, den riesigen Spendenscheck zu überreichen. Herr Kast war seinerseits begeistert vom Laufeifer der Kinder und  beantwortete ausführlich alle Fragen der Schülerinnen und Schüler. So erfuhren sie aus erster Hand, wie ihre Spende eingesetzt wird: Im SOS-Familienzentrum werden dringend überdachte Stellplätze für Kinderwägen benötigt. Eine notwendige Baumaßnahme, die nur über eine Spendenfinanzierung möglich ist.

"Gutes tun ist leicht, wenn viele helfen" - diesen Leitsatz von Hermann Gmeiner, dem Gründer der SOS Kinderdörfer setzte die ganze Schule durch diese Aktion in die Tat um. An den stolzen Gesichtern der Schülerinnen und Schüler konnte man erkennen: Helfen macht Spaß!