Einmalig spenden

Ihre Spende ist so wertvoll

Mit ihr unterstützen Sie wirkungsvoll Kinder und Familien in Not. Vielen Dank!

So helfen Sie

Jetzt spenden
Ihre Spende schenkt Kindern eine glückliche Zukunft
Warum für SOS spenden?
Sie fördern mit Ihrer Spende die SOS-Idee im In- oder Ausland.
Sie können ein konkretes Projekt unterstützen.
Sie können Ihre Hilfe steuerlich geltend machen.

Wie können Sie spenden?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit Ihrer Spende benachteiligte Kinder, Jugendliche und Familien in Deutschland und auf der ganzen Welt zu unterstützen. Ob mit einer Online-Spende, per Überweisung oder einer Sachspende – mit jedem Beitrag schenken Sie ihnen die Chance auf eine bessere Zukunft.

Online spenden

Baustellenbesichtigung: Die Kinder freuen sich auf ihr neues Zuhause

Online spenden ist einfach und sicher - und hilft Kindern in Not. Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Jetzt spenden

Frau und Mann

Mit meinem Testament spenden

Hinterlassen Sie etwas, das bleibt: Helfen Sie SOS-Kinderdorf mit einer Erbschaft oder einer Schenkung. mehr...

Mädchen mit Teddy

Als Unternehmen spenden

Viele Unternehmen übernehmen soziale Verantwortung und unterstützen SOS-Kinderdorf. Machen Sie mit, zum Beispiel mit einer eigenen Spendenaktion! mehr...

Ein Junge hält eine Blume in die Kamera.

Mit einer Stiftung spenden

Sie wollen nachhaltig helfen? Unterstützen Sie die SOS-Kinderdorf-Arbeit mit Ihrer Stiftung. mehr...

Unser gemeinsames Ziel:

Vernachlässigte Kinder und Jugendlichefühlen sich geborgen und erhalten eine faire Chance

Wie wir das schaffen?

Soziale Armut, häusliche Gewalt, Verwahrlosung: SOS-Kinderdorf bietet Kindern und Jugendlichen, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht mehr in ihrer eigenen Familie leben können, ein neues Zuhause. Hier finden die Mädchen und Jungen Familie, erfahren Geborgenheit, Halt und eine stabile Begleitung auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes Leben.

  • In Deutschland gibt es 16 SOS-Kinderdörfer, zwei weitere sind geplant. In den SOS-Kinderdorffamilien in Deutschland werden derzeit 685 Kinder betreut. Seit der Gründung des Vereins vor mehr als 60 Jahren fanden über 5.200 Kinder in den deutschen SOS-Kinderdörfern ein neues Zuhause.

Mit einer Spende für ein Kinderdorf in Deutschland sichern Sie Unterhalt, Bildung und Ausbildung für die Kinder

Jetzt spenden

Neues Dokument

Braune Locken, die graublauen Augen blitzen aus dem Gesicht – der 23-jährige Sinan hat  jede Menge Charme – und Energie: Er studiert Soziale Arbeit und feiert nebenbei Erfolge im Leistungssport. Ein traumhafter Lebenslauf, der jedoch mit einem schweren Start begann.

Sinans Geschichte lesen

Alle Fragen und Antworten zum Thema Spenden

Wie viel von meinem Geld kommt bei den Kindern an?

84,85 % der maßgeblichen Gesamtaufwendungen fließen konkret in die Projektförderung und -begleitung im In- und Ausland, 12,21 % in Werbung und Öffentlichkeitsarbeit und 2,94 % in die Verwaltung.

Die Verwaltungsaufgaben sind wichtig, um regelmäßige Spenden und die Arbeit in den SOS-Einrichtungen langfristig zu sichern sowie weiter auszubauen. Selbstverständlich achten wir darauf, dass sich Kosten in vernünftigen Grenzen bewegen und rentabel sind. Ein Beweis dafür ist das DZI-Spendensiegel, das der SOS-Kinderdorf e.V. seit vielen Jahren verliehen erhält.

Mehr über Spendeneinnahmen und Projekte erfahren

Wofür werden meine Spenden eingesetzt?

Eine Zukunft für Kinder, die allein gelassen und vernachlässigt wurden, zu ermöglichen und benachteiligte Familien zu unterstützen – das ist die Kernaufgabe von SOS-Kinderdorf und dafür werden alle Spenden verwendet, die wir erhalten. Wir setzen uns dafür ein, dass junge Menschen - auch wenn sie eine schwierige Ausgangssituation haben - Freude am Leben entwickeln können. Dazu bieten wir bedarfsgerechte Unterstützung und individuelle Hilfe. Wo und wie wir Schwerpunkte setzen, wird nach der aktuellen Situation und Bedarfslage entschieden.

Im Ausnahmefall kann es nach öffentlichen Spendenaufrufen zu einem bestimmten Zweck zu der Situation kommen, dass für den konkreten Spendenzweck entweder zu viel Geld gespendet wurde oder wegen der projektbezogenen äußeren Umstände die Gelder nicht oder nicht zeitnah für den konkreten Spendenzweck eingesetzt werden können. Diese werden dann für ein vergleichbares Projekt, jedenfalls aber für satzungsmäßige Zwecke eingesetzt.

Wer entscheidet ganz konkret, wo und wie meine Spende eingesetzt wird?

Auf Grundlage einer ausführlichen Bedarfsanalyse erörtert unsere Geschäftsführung, wo welche Unterstützung notwendig ist und wie SOS-Kinderdorf aktiv werden kann. Ihre Vorschläge legt sie dem Vorstand vor, der darüber diskutiert und die finale Entscheidung trifft. Bei der Finanzierung ausländischer Projekte arbeiten wir eng mit unserem Dachverband SOS-Kinderdorf International (KDI) in Innsbruck zusammen, der die SOS-Vereine berät.

Ist es sinnvoller zweckgebunden oder ungebunden zu spenden?

Wer spendet, will helfen und mit den eigenen Mitteln Gutes bewirken; mitunter auch gezielt zugunsten einer bestimmten SOS-Einrichtung. Deshalb ist es jederzeit möglich, eine Spende mit einem Stich- oder Kennwort zu versehen, um sie einem bestimmten SOS-Projekt zugute kommen zu lassen. Bei SOS-Kinderdorf führen wir genau Buch darüber, dass diese zweckgebundenen Spenden wie vorgesehen zum Einsatz kommen. Aber was geschieht, wenn die Spendeneinnahmen im Einzelfall über den Finanzierungsbedarf des einzelnen Projekts hinausgehen? Das Gesetz erlaubt es dann zwar, die Spenden für andere dringende SOS-Projekte zu verwenden. Doch die Spender müssen in diesem Fall über die alternative Verwendung ihrer Spende informiert werden.

Ungebundene Spenden erhöhen die Bewegungsfreiheit

Die Korrespondenz und Abstimmung mit dem Spender bedeutet einen erhöhten Verwaltungsaufwand und damit mehr Kosten. Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI), das die derzeit umfassendste Spendenprüfung in Deutschland vornimmt, empfiehlt daher in seinen „Spenden-Tipps“, zweckgebundene Spenden nur ausnahmsweise einzusetzen. Bzw. wirklich nur dann, wenn die begünstigte Organisation diese Spendenform in besonderen Fällen empfiehlt.
Am effizientesten kann man deshalb mit ungebundenen Spenden helfen. Das heißt, Spenderinnen und Spender verzichten darauf, einen konkreten Verwendungszweck zu benennen. „Für SOS-Kinderdorf ist das die beste Möglichkeit, sehr effizient zu helfen“, sagt Christine Rust, Leiterin Direktmarketing bei SOS. „Denn so können wir das Geld schnell und flexibel jeweils dort einsetzen, wo es am dringendsten gebraucht wird und dabei die Verwaltungskosten niedrig halten.“

SOS bekommt doch auch Geld vom Staat. Warum soll ich trotzdem spenden?

SOS-Kinderdorf bekommt öffentliche Zuwendungen, um die von uns betreuten Kinder beispielsweise mit Kleidung, Schulzeug, etc. auszustatten. Die öffentlichen Gelder sichern also die Grundversorgung der Kinder und Jugendlichen, die in unseren SOS-Einrichtungen leben. Doch SOS-Kinderdorf leistet mehr. Dieses „Mehr“ ist durch die Unterstützung unserer Spender möglich. Es sind die Momente, die eine geborgene Kindheit ausmachen: Die Gutenachtgeschichte vor dem Einschlafen ... das gemeinsame Essen im Kreise der Familie ... in den Arm genommen zu werden, wenn es einem schlecht geht ... immer jemanden zu haben, der zuhört und hilft, wo es nur geht. Dies gewährleisten wir durch ausreichend und speziell ausgebildetes Personal, durch zugeschnittene Therapieleistungen, Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung der Kinder usw. Außerdem ermöglichen uns Spendengelder, flexibel zu agieren und schnell und unbürokratisch dort zu helfen, wo unsere Hilfe am dringendsten gebraucht wird.

Hat Spenden steuerliche Vorteile?

Eine Spende ist oft der Anfang der Hilfe für die Projekte des SOS-Kinderdorf e.V. Wir sind für jede Hilfe dankbar und als gemeinnütziger Verein können wir Ihnen diese Dankbarkeit auch mit Hilfe des Staates zeigen: Spende, Stiftung und Erbe zugunsten des SOS-Kinderdorf e.V. werden durch eine Reihe von Steuervorteilen, wie dem Erlass der Erbschaftssteuer honoriert.


Mehr Informationen dazu finden Sie im Bereich Mit meinem Testament spenden.

Woran kann ich sehen, ob SOS vertrauenswürdig ist?

Wir möchten, dass Sie Ihre Spende bei SOS-Kinderdorf in guten Händen wissen. Deshalb setzen wir auf größtmögliche Transparenz und Offenheit. In unserem Jahresbericht können Sie genau nachlesen, wie viel Geld SOS-Kinderdorf jährlich einnimmt und wofür die Spendengelder ausgegeben werden.

Mehr erfahren über Transparenz und Kontrolle bei SOS-Kinderdorf

Was ist ein SOS-Kinderdorf?

Ein Kinderdorf besteht meist aus einer Gruppe von 10 bis 15 Wohnhäusern. Dazu kommen ein Verwaltungsgebäude, ein Kindergarten oder eine Kindertagesstätte, ein gemeinsam genutztes Haus mit einem großen Saal und noch andere Gebäude. Angelegt sind die Häuser wie ein kleines Dorf: Es gibt genug Platz, um sich auszutoben und sich zu treffen, Spielmöglichkeiten, Rasenflächen und Wege. Meist liegen die Kinderdörfer am Rande eines Ortes - jeder kann dorthin kommen. Es gibt aber auch Kinderdörfer in Städten, die etwas anders aussehen. Im Ausland sind die Kinderdörfer ähnlich aufgebaut, nur sind sie dann angepasst an die übliche Bauweise und das Klima.