SOS-Kinderdorf engagiert sich für Kinder in Südamerika

Ein kleines Mädchen in Bolivien steht vor Trümmern

Auf dem amerikanischen Kontinent hilft SOS-Kinderdorf seit vielen Jahren.

Bittere Armut und soziale Ungleichheit

Großer Reichtum und unvorstellbare Armut liegen in Lateinamerika oft nur wenige Straßenzüge voneinander entfernt. Oft bestimmen soziale Probleme wie hohe Arbeitslosigkeit und fehlende Bildung den Alltag. Kriminalität, Gewalt und Drogenhandel sind in vielen Ländern nach wie vor weit verbreitet. Vor allem in ländlichen Regionen ist die Infrastruktur häufig so schlecht, dass die Bevölkerung keine ausreichende medizinische Versorgung, sauberes Trinkwasser oder Zugang zu sanitären Einrichtungen hat. Gleichzeitig fliehen immer mehr Menschen vom Land in die Städte -  ein Weg, der häufig in den Slums am Stadtrand unter unerträglichen sozialen Bedingungen endet.

Wir stärken Familien in Not, damit sie ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen können

Neben den SOS-Kinderdörfern gibt es in Lateinamerika zahlreiche weitere SOS-Einrichtungen. Familien finden Unterstützung in SOS-Sozialzentren - zum Beispiel durch medizinische Betreuung, Hilfe bei der Suche nach einem Arbeitsplatz oder eine warme Mahlzeit. Mit Familienstärkungsprogrammen wollen wir verhindern, dass gefährdete Familien auseinanderbrechen. So bieten wir z.B. handwerkliche Kurse für alleinerziehende Mütter an und gründen Netzwerke zur Kinderbetreuung, um den Müttern die Möglichkeit zu geben, den Lebensunterhalt für die Familie selbsttätig zu verdienen. Jugendliche, die dem Kinderdorf entwachsen sind, betreuen wir in SOS-Jugendzentren und unterstützen sie bei ihrem Weg in ein eigenverantwortliches Leben.

Weltweit ist SOS-Kinderdorf

in über 130 Ländern aktiv

Weltkarte

In diesen Ländern in Amerika hilft SOS-Kinderdorf

Sie möchten sich gezielt über ein Land informieren, in dem SOS-Kinderdorf hilft? Hier können Sie sich unsere Informations-Broschüren herunterladen. Klicken Sie dazu einfach auf das Land, für das Sie sich interessieren.

Informationen zum Kontinent

Der Begriff „Lateinamerika“ umfasst Mexiko, Zentralamerika, Südamerika und die karibischen Staaten. Lateinamerika umfasst eine Fläche von rund 20 Millionen Quadratkilometern und 20 Länder, in denen etwa 500 Millionen Menschen leben. In ganz Lateinamerika wird neben indigenen Sprachen vorwiegend Spanisch gesprochen – einzige Ausnahme ist Brasilien, dort sprechen die Menschen Portugiesisch. Geografische Besonderheiten Südamerikas sind die Anden, eine Gebirgskette, die sich von Kolumbien bis zur Südspitze entlang zieht, und der Amazonas, der wasserreichste Fluss der Erde. Den nördlichen Teil Südamerikas und die Karibik prägt tropisches Klima, in den südlichen Regionen herrschen subtropische bis gemäßigte klimatische Verhältnisse.

Dank Ihrer Hilfe sind Kinder in Südamerika und ihre Familien bereit für ein eigenständiges Leben

Mit Hilfe vieler Spenden kann SOS-Kinderdorf aktuell Projekte in 11 lateinamerikanischen Ländern unterstützen. Um gezielt helfen zu können, setzt SOS-Kinderdorf mehr und mehr auf Hilfe zur Selbsthilfe, damit Kinder, Jugendliche und Familien wieder ein eigenverantwortliches Leben führen können.

SOS-Paten gesucht!

Helfen Sie Kindern wie Mouna mit Ihrer Patenschaft!

Sie werden gebraucht! Helfen Sie mit einer Patenschaft nachhaltig, indem Sie einem elternlosen Mädchen oder Jungen eine hoffnungsvolle Zukunft schenken.

Jetzt informieren