SOS-Jugendhilfen Hünstetten/Taunusstein

KuJH München und Erding_Lernen_Mathis Leicht_MG2111

Begonnen hat die Arbeit der SOS-Kinderdorf-Einrichtung in drei Reihenhäusern in Hünstetten-Wallrabenstein. Hier leben noch heute Jugendliche ab 13 Jahren, die auf Grund verschiedener Probleme nicht mehr in ihrem bisherigen Lebensumfeld bleiben können. 

Seit 25 Jahren unterstützen die pädagogischen Mitarbeiter Kinder und Jugendliche, die Hilfe brauchen, auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden. Streit in der Familie, der falsche Freundeskreis, psychische Probleme, Überforderung in der Schule und Ausbildung – die Probleme, mit denen die Jugendlichen in die SOS-Jugendhilfen Hünstetten-Taunusstein kommen, sind vielschichtig.

Insgesamt sieben Plätze gibt es in der Jugendwohngemeinschaft, zusätzlich existiert eine extra Wohnung für zwei junge Leute und ein Appartement für eine Person im Bereich des so genannten innenbetreuten Wohnens. Außerdem verfügt die Einrichtung über einen Notaufnahmeplatz, der jedoch nur bis zu maximal vier Wochen besetzt werden kann und nur im Falle einer sehr kurzfristig notwendigen Unterbringung in Anspruch genommen wird.

Das Leistungsangebot der Einrichtung umfasst u.a.

  • Innen- und außenbetreutes Wohnen
  • Erziehungsbeistandschaft
  • eine Jugendwohngemeinschaft