Berichte aus Deutschland

Ein Tag im Leben von SOS-Kinderdorffamilie Wegener

Wie lebt eine SOS-Kinderdorffamilie?

Julia (9), Mona (8), Torben (7), Nils (7) und Oskar (6) erklären das so: „Wir wohnen alle zusammen in einem schönen Haus mit Bäumen vor der Tür. Barbara ist immer für uns da. Sie kann sehr gut trösten, knuddeln und kochen. mehr...

Fürs Abitur lernen und Gitarre spielen - diese zwei Dinge haben in Christofs Leben gerade Priorität

Ein begabter junger Mann

Mit vier Monaten kam Christof ins SOS-Kinderdorf Ammersee - das ist jetzt knapp 17 Jahre her. Derzeit büffelt der Teenager für seine Abiturprüfungen und hat große Zukunftspläne. mehr...

Die Gäste aus Israel im Grünen

„Meine Welt in Deiner Welt“

Neun Jugendliche und zwei Begleiterinnen aus dem israelischen SOS-Kinderdorf Arad waren einen Sommer lang Gäste im SOS-Kinderdorf Schwarzwald. Lesen und sehen Sie, was sie alles erlebten. mehr...

Einst SOS-Kinderdorfkind, heute SOS-Kinderdorfleiter: Dirk Baumann

Einfach Kind sein dürfen

Dirk Baumann, Jahrgang 1968, ist im SOS-Kinderdorf Schleswig-Holstein aufgewachsen. Vor drei Jahren kehrte er zurück: Als Kinderdorf-Leiter mehr...

Mokaa Bautz kehrte nach vielen Jahren ins SOS-Kinderdorf Worpswede zurück

"Ich war eine richtige Querulantin"

Mit sechs Jahren kommt Sandra Bautz ins SOS-Kinderdorf Worpswede. Als Jugendliche wehrt sie sich gegen das Etikett vom „armen Waisenkind“. Aus Sandra wird Mokaa, die Künstlerin. Als die im Sommer 2015 in ihr Kinderdorf zurückkehrt, geschieht etwas Wunderbares. mehr...

Marina Weber ist gemeinsam mit Ihrem Bruder im SOS-Kinderdorf Harksheide aufgewachsen

Wie Mutter und Tochter

Sie wollte ein Stück Glück zurückgeben, das Sie selbst in ihrer Kindheit erfahren durfte: Marina Weber kümmerte sich bis zu deren Tod liebevoll um Ihre SOS-Kinderdorfmutter. mehr...

Ein südkoreanischer Junge schüttet Hermann Gmeiner Reiskörner in die Hand

Kleines Reiskorn – große Wirkung

Spender Wilfried Sievert bewahrt seit über 50 Jahren eine ganz besondere Erinnerung in seiner Brieftasche: Ein Reiskorn, das SOS-Kinderdorfgründer Hermann Gmeiner 1963 mit seinem Spendenaufruf für Korea verschickte. mehr...

SOS-Kinderdorfmutter Marianne Liebscher

Von Beruf Mutter

16 Jahre hat Marianne Liebscher als Bankberaterin gearbeitet. Durch eine Zeitungsannonce wurde sie auf SOS-Kinderdorf aufmerksam, krempelte ihr komplettes Leben um – und wurde Kinderdorfmutter. mehr...

Spielerische Nachhilfe: Lesepate Achim Bubke

Heute ist bundesweiter Vorlesetag!

Wenn Achim Bubke mittwochs die Mittagsbetreuung betritt, kommen die Kinder schon freudig einem Buch angelaufen. Der pensionierte Marineoffizier ist ihr ehrenamtlicher Lesepate. mehr...

Hände aufeinander

Ein Testament für die SOS-Dorfgemeinschaft

Dankbarkeit, die für immer bleibt: Franz Billigs großzügige Spende und sein Testament ermöglichen den Bau eines neues Familienhauses. mehr...

Ein Mädchen trinkt aus einem Strohhalm

Nadja erzählt: "Mein Tag im SOS-Kinderdorf"

Gehen Kinder, die im SOS-Kinderdorf leben, in eine ganz normale Schule? Haben sie Freunde, die nicht im SOS-Kinderdorf leben? Nadja erzählt von ihrem Alltag. mehr...

Ein Junge sitzt am Schreibtisch, vor sich ein Blatt Papier, und schreibt

Legasthenie besiegt: "Jetzt weiß ich, dass ich etwas kann!"

Lukas* (11) ist stolz auf sich. Gerade hat er einen Lesewettbewerb gewonnen. Dank SOS-Kinderdorf hat der Junge gelernt, mit seiner Legasthenie umzugehen. mehr...

Der Musiker Andreas Krause spielt Digeridoo

Stimmig werden mit sich selbst

Das ehemalige SOS-Kinderdorfkind Andreas Krause ist heute einer der wenigen professionellen Obertonmusiker, die es in Deutschland gibt. mehr...

KD Niederrhein_Mathis Leicht_MG_6471

SOS-Berufsausbildung: Eine Chance fürs Leben

Manchmal verläuft das Leben nicht nach Plan und Jugendliche brauchen jemanden, der ihnen hilft und neue Perspektiven aufzeigt. SOS-Kinderdorf hilft mit zahlreichen Angeboten. mehr...

Seniorin liest ein Buch vor

Unser Erbe tut Gutes – "Nächster Halt: Renatastraße"

Jeden Tag fährt Elise Lehmann ihren Mann Franz im Krankenhaus besuchen und kommt dabei an der "Haltestelle Renatastrasse" vorbei, dem Hauptsitz von SOS-Kinderdorf. Da kommt ihr ein Gedanke. mehr...