Gemeinsam spielen - die beste Förderung fürs Kind



Spiel' mit mir! - nicht nur am Weltspieltag!

Spielen ist für Kinder nicht nur ein lustiger Zeitvertreib, sondern unentbehrlich für ihre gesunde Entwicklung. Im Spiel begreifen Kinder ihre Welt. Sie eignen sich neue Fähigkeiten an, erwerben und üben zahlreiche Fertigkeiten. Und auch das Miteinander zwischen Eltern und Kinder wird durch gemeinsames Spielen gestärkt.

Deshalb unterstützt SOS-Kinderdorf im Rahmen der Frühen Hilfen junge Eltern gezielt darin, das Spiel ihrer Kinder zu fördern. „Unsere Angebote rund um das Thema Spielen sind ein Beitrag dazu, dass Elternsein und Familienleben gelingt. Ein wesentliches Ziel ist dabei, eine positive Eltern-Kind-Bindung zu fördern“, erklärt Ilona Fuchs, Leiterin Angebots- und Qualitätsentwicklung bei SOS-Kinderdorf e.V „Indem das gemeinsame Spiel die Beziehung zwischen Eltern und Kind stärkt, dienen die Projekte zugleich der Prävention.“

Das Siefenkistenrennen im SOS-Kinderdorf Oberpfalz ist ein Highlight. Bild vergrößern

Das Siefenkistenrennen im SOS-Kinderdorf Oberpfalz ist ein Highlight.

Zu den Angeboten gehören zum Beispiel Spiel- und Krabbelgruppen für Eltern mit Babys und Kleinkindern. Stellt sich heraus, dass Eltern besonderen Beratungsbedarf haben, erfahren sie früh, wo es Rat und Hilfe gibt. Aktionen wie die „Berliner Straßenspiele“ oder das „Spielmobil in Zwickau“ bieten Kindern einen festen Bezugspunkt, um sinnvoll ihre Freizeit zu verbringen, wenn kein Erwachsener Zeit hat, sich um sie zu kümmern. Besonders ist auch das Projekt „Spielen zu Hause“: Hier besuchen geschulte Studierende der Pädagogik und Erziehungswissenschaften Familien rund ein halbes Jahr lang regelmäßig zu Hause. Anknüpfend am Entwicklungsstand und den Interessen des Kindes zeigen sie den Eltern, wie sie ihr Kind spielerisch altersgerecht fördern können und mit wenigen Mitteln Spielmaterialien herstellen können.

Wichtige Projekte deutschlandweit

Vater und Tochter spielen mit Bausteinen

Auch das Spielen will gelernt sein

„Spielen zu Hause“ hat das Ziel, Kleinkinder in ihrer Entwicklung anzuregen und die Eltern für deren Bedürfnisse zu sensibilisieren. mehr...

Raus aus dem Haus - ab auf die Strasse!

Kicken statt Streunen

Jeden Nachmittag kommen in Berlin Betreuer, Nachbarskindern und Eltern im Hof zusammen, um miteinander zu spielen und sich auszutauschen. mehr...

Spielende Kinder im SOS-Kinderdorf

Spielideen aus aller Welt

Es ist zu kalt oder zu regnerisch, um draußen zu spielen? In SOS-Kinderdörfern rund um die Erde haben Kinderdorfmütter Spiele gesammelt, die auch im Haus Spaß machen. mehr...

Spielmobil - sinnvolle Beschäftigung für Kids

Freizeit für Jugendliche und Kinder sinnvoll gestalten

Helfen Sie, dass die Kinder in Zwickau ihre Nachmittage ohne Eltern nicht vor dem Fernseher und PC verbringen müssen. mehr...

Prof. Filip Mess  von der TU München

Hauptsache bewegen!

Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Gleichgewicht sind das eine – doch Bewegung ist nicht nur für den Körper gut, sondern beeinflusst auch Geist und Seele positiv. mehr...

Auf schmalen Pfosten aneinander vorbei balancieren , ohne ins Wasser zu fallen - diese Aufgabe löst man nur gemeinsam:

Spielerisch Sozialverhalten lernen

Auch im SOS-Kinderdorf wird mal geärgert, getriezt und gerauft. Mit pädagogischen Spielen wird ganz ohne erhobenen Zeigefinger den Streithähnen gezeigt, dass es Miteinander meist besser geht als Gegeneinander. mehr...