Training mit den FC-Bayern-Spielerinnen

 

 

Während die Aufmerksamkeit der Fußballwelt auf der Europameisterschaft der Frauen in den Niederlanden lag,  , nahmen sich sechs Profispielerinnen des FC Bayern München die Zeit, um mit den Mädchen des SOS-Kinderdorfs München zu trainieren. Fußball ist nur was für Jungs? Von wegen!

Simone Laudehr, Melanie Leupolz, Verena Faißt, Nicole Rolser, Sydney Lohmann und Verena Wieder nahmen sich einen ganzen Vormittag lang Zeit, um die Mädchen zu trainieren. Nach einem leichten Aufwärmtraining konnten die Mädchen wie beim Zirkeltraining an verschiedenen Stationen Spielsituationen üben.

Kurze Pässe, Schüsse aufs Tor, Ballkontrolle beim Dribbling – von Trainingseinheit zu Trainingseinheit wurden die Mädchen sicherer im Umgang mit dem Leder. Am Ende fühlten sich alle sicher und motiviert, um beim Spiel gegeneinander anzutreten. Die sympathischen Spielerinnen eroberten die Herzen der Mädchen im Nu - und im SOS-Kinderdorf München werden in der kommenden Bundesligasaison neue Fans den FC Bayern Frauen  kräftig die Daumen drücken.