03. 12. 2014

Schlüsselübergabe: SOS-Kinderdorf jetzt auch in Stuttgart!

SOS-Kinder-und-Stadtteilzentrum-Stuttgart: Schlüsselübergabe

Das SOS-Kinder- und Stadtteilzentrum hat sein neues Zuhause in Stuttgart-Fasanenhof bezogen. Dazu übergab Andreas Engelhardt, Vorstandsvorsitzender der GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG, den symbolischen Schlüssel an Leiterin Monika Pandikow

Nach umfangreichen Bauarbeiten ist es nun soweit: Das SOS-Kinder- und Stadtteilzentrum hat sein neues Zuhause in Stuttgart-Fasanenhof bezogen. Dazu übergab Andreas Engelhardt, Vorstandsvorsitzender der GWG-Gruppe, den symbolischen Schlüssel an Vertreter des SOS-Kinderdorf e.V. Nachdem der Verein bereits mit drei Einrichtungen in Baden-Württemberg vertreten ist, gibt es jetzt erstmalig auch zentral in der Landeshauptstadt einen Standort. Ziel des Angebotes im Fasanenhof ist, durch Prävention und Hilfe zur Selbsthilfe für Kinder und deren Familien günstigere Rahmenbedingungen zu schaffen – und somit die Perspektiven für ein gelungenes Leben zu verbessern.

Wichtiger Beitrag zum Projekt Soziale Stadt

Kindergruppe im Garten Bild vergrößern

„Mit dieser Einrichtung leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Projekt Soziale Stadt Fasanenhof“, freut sich Heike Mössner aus dem Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung. Die Leiterin des neuen Zentrums, Monika Pandikow, ist vor allem vom Andrang auf die Kindertagesstätte begeistert: „Wir bekommen sehr viele Anmeldungen von unter dreijährigen Kindern. Deshalb wird es ab Januar 2015 eine U3-Gruppe sowie eine altersgemischte Gruppe geben. Die dritte Gruppe, ebenfalls eine U3-Gruppe, startet im Laufe des Februars, zwei weitere Gruppen bis zum Sommer.“ Die Öffnungszeiten richten sich nach den Bedürfnissen der Eltern: Von 7.30 Uhr morgens bis 16.30 Uhr nachmittags ist die Kita geöffnet, nur 20 Schließtage im Jahr sorgen für Entlastung bei berufstätigen Eltern.

Wohlfühlen in hellen Räumen

Ein Blick in die zukünftige Kindertagesstätte zeigt, dass sich die Kleinen in der Kita wohlfühlen werden: Umweltfreundlicher Linoleumbelag in SOS-Grün sorgt in den Gruppenräumen für Rutschfestigkeit beim Toben und für warme Füße im Winter. Dank der großen Fensterfronten sind die Zimmer hell und freundlich, die teilweise bunten Fensterrahmen bieten Abwechslung. Möbel aus Naturholz sorgen für Stabi-lität und wenig Abnutzung. Auch in den Freispielanlagen findet man viel massives Vollholz: Die Spielanlage Knirpsenland mit Rutsche und Klettermöglichkeit bietet Abenteuer pur.

Frisch zubereiteter Mittagstisch – für Kita und Stadtteilzentrum

Der einladende Grünton findet ebenfalls in den Gruppenräumen des Stadtteilzent-rums Verwendung, wohingegen in allen offenen Bereichen ein Linoleum in einem warmen Braunton ausgelegt ist. Deckenhohe Fenster lassen auch hier viel Tageslicht hinein und im Herzstück der Einrichtung, dem Familiencafé, können sich die Nachbarn über ein frisch vor Ort zubereitetes Mittagessen freuen – wie auch die Kinder aus der Kindertagesstätte. „Wir haben eine voll ausgestattete Küche, in der unser Koch eine gesunde und schmackhafte Ernährung anbietet. Natürlich sind wir bestrebt, hierfür möglichst regionale Produkte zu verwenden“, erläutert Monika Pandikow.

Integriertes Konzept, das jeden im Viertel willkommen heißt

Eltern und Kinder aber auch alle anderen interessierten BewohnerInnen des Fasa-nenhofes sind jederzeit herzlich willkommen. Das integrierte Konzept aus Kindertagesstätte und Stadtteilzentrum erleichtert den Zugang zu den Beratungsangeboten. „Wir wollen vor allem Menschen erreichen, die aus verschiedensten Gründen Hemmungen haben, unsere Angebote in Anspruch zu nehmen. Durch das lockere Umfeld im Café sinkt die Scheu, sich Unterstützung zu holen“, beschreibt Monika Pandikow das Konzept. Auch die Kontakte zu bereits bestehenden Beratungsstellen und Angeboten im Stadtteil gestalten sich positiv: „Wir sind mit offenen Armen im Viertel empfangen worden und sind sehr dankbar für die tolle Kooperati-onsbereitschaft der anderen Träger und des Bürgervereins und freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit.“

Daten und Fakten zum SOS-Kinder- und Stadtteilzentrum Stuttgart

SOS-Kinderdorf Stuttgart
Kinder- und Stadtteilzentrum
Europaplatz 28
70565 Stuttgart-Fasanenhof



Geplante Leistungen im Stadtteilzentrum

  • Familiencafé
  • täglich frisch zubereiteter Mittagstisch
  • Elternbildungsprogramme
  • Beratungs- und Bildungsangebote
  • tiergestützte Therapie


Leistungen Kindertagesstätte

  • 3 Gruppen für Kinder von 1 bis 3 Jahren
  • 2 Gruppen für Kinder ab 3 Jahren
  • täglich frisch zubereiteter Mittagstisch