29. 10. 2013

Richtfest in SOS-Hof Bockum

Die Zimmerer und Maurer beim Richtspruch

Die Zimmerer und Maurer beim Richtspruch : die bunten Bänder wehten wunderschön im Herbstwind

Ein Richtfest wird bekanntlich gefeiert, wenn der Rohbau eines Gebäudes fertiggestellt und der Dachstuhl bzw. das Dach errichtet ist. Am 25. Oktober war es auf SOS-Hof Bockum soweit: der große Meilenstein bei dem Bau der beiden neuen Häuser wurde gebührend gefeiert. In den beiden neuen Hausgemeinschaften sollen ab Mitte 2014 16 Betreute ein neues Zuhause finden.

Richtfest Haus 16 und 17 Bild vergrößern

Richtfest bei Haus 16 und 17: ein Meilenstein ist geschafft!

Maurer und Zimmerleute, die Architekten und die beteiligten Mitarbeiter der Baubehörden, unsere Nachbarn und Freunde, die Eltern unserer Betreuten und die Politiker aus der Region  - alle kamen gerne, um mit uns zu feiern. Nicht zu vergessen natürlich die vielen Spender, die einen großen finanziellen Beitrag zur Finanzierung der Neubauten gegeben haben.

Richtfest: Wir bauen ein Haus Bild vergrößern

Jeder hat sein persönliches Dach über dem Kopf

Landrat Manfred Nahrstedt und Samtgemeindebürgermeister Helmut Völker hielten das Grußwort. Wir haben uns besonders gefreut, dass mit Frau Julia Verlinden und Eckhard Pols auch zwei Bundestagsabgeordnete sowie mit Andrea Schröder-Ehlers und Miriam Staudte zwei Landtagsabgeordnete anwesend waren. Nachdem der Zimmermeister seinen Richtspruch gesprochen und mit einer Flasche Sekt den Bau "gesegnet" hatte, sang der Bockumer Chor "Komm, bau ein Haus, das uns beschützt, pflanz einen Baum, der Schatten wirft, …"

Luenepost: Besucher beim Richtfest Bild vergrößern

Landrat Manfred Nahrstedt, Samtgemeindebürgermeister Helmut Völker, Leiter SOS-Hof Bockum , Manfred Persy, MdL Andrea Schröder-Ehlers sowie MdB Eckhard Pols (v.l.)

Im Anschluß hatten die Gäste Gelegenheit, sich den Neubau von innen anzuschauen und sich in der großen Halle mit einem warmen zünftigen Eintopf sowie Kaffee und Kuchen zu stärken. Und nach dem Fest ist bekanntlich vor dem Fest: Die Vorfreude auf die Einweihung der beiden Häuser im nächsten Jahr wächst mit jedem Bauabschnitt!