30. 08. 2017

Patenbesuch mit dem Rad

Hans Manzer gemeinsam mit seiner Patentochter Rameshi

Hans Manzer gemeinsam mit seiner Patentochter Rameshi

Getrost kann man Hans Manzer als Weltenbummler bezeichnen. Er ist schon viel herumgekommen und hat diverse Länder bereist. Aber sein Patenkind mit dem Rad in Indien zu besuchen, dazu hatte der 62-jährige bisher noch keine Zeit gefunden. Seit 1994 unterstützt der Ingenieur SOS-Kinderdorf. Damals hat er eine Patenschaft für Nilima übernommen, die in einer Kinderdorffamilie in Kalkutta ein neues Zuhause gefunden hatte. „Mit viel Freude habe ich erlebt, wie Nilima in der geschützten Umgebung des Dorfes aufwachsen konnte und schließlich als selbstbewusste junge Frau ihren Platz in der indischen Gesellschaft gefunden hat“, erzählt Hans Manzer. Nach dem Weggang von Nilima aus dem SOS-Kinderdorf übernahm er 2011 erneut eine Patenschaft für ein Kind in Indien, die damals elfjährige Rameshi aus Faridabad.

Traum von der Weltumrundung

Dann setzte Hans Manzer dann seinen Herzenswunsch in die Tat um: die Erde mit dem Rad umrunden. Nach den USA, Neuseeland, Australien und Süd-Ost-Asien erreichte er im Mai schließlich auch Faridabad in Indien – und stattete seinem Patenkind einen Besuch ab. Als er mit seinem voll bepackten Fahrrad vor dem Haus der Kinderdorffamilie erschien, staunte die nicht schlecht. Aber der weitgereiste Gast wurde herzlich empfangen, und in der gemeinsamen Zeit gewann der Pate einen Eindruck von Rameshi und ihrem Lebensraum: „Rameshi wächst hier im SOS-Kinderdorf in einer sehr geordneten und friedlichen Umgebung auf und wird liebevoll zu einer selbständigen und selbstbewussten Person erzogen.“

Hilfe, die ankommt

Dann ging die Reise weiter – mit dem schönen Gefühl, dass seine Hilfe bei einem ganz bestimmten Menschen ankommt und diesem hilft, sich körperlich und seelisch gesund zu entwickeln. Zufrieden zurück in Deutschland entschloss sich Hans Manzer, eine weitere Patenschaft zu übernehmen. „Ich freue mich darauf, den Werdegang der Kinder miterleben zu dürfen. Und wer weiß, vielleicht kommt ja noch eine dritte Patenschaft dazu.“

Dorfpate im Ausland werden

SOS-Kinderdorf : Mit einer Dorfpatenschaft ermöglichen Sie den Kindern eine gute Schulbildung

Afrika, Asien, Südamerika, Europa: Helfen Sie einem SOS-Kinderdorf, das Ihre Patenschaft am nötigsten hat oder in einem Land, zu dem Sie eine besondere Verbindungen haben.

Mehr Informationen