27. 01. 2014

Neue Wohnhäuser in Bockum

Hof Bockum

Eine tolle Gemeinschaft. SOS-Hof Bockum

Unsere Familie wächst!

"Herzlich willkommen!" Die derzeitigen Bewohner auf Hof Bockum freuen sich auf ihre zukünftigen Nachbarn, die bald einziehen werden. Fast täglich erreichen die SOS-Dorfgemeinschaft Anfragen nach freien Plätzen. In zwei neuen Wohnhäusern, die gerade entstehen, finden bald 16 Menschen mit Behinderung ein liebevolles Zuhause.

Arbeit und Freizeit

Richtfest: Wir bauen ein Haus Bild vergrößern

Jeder hat sein persönliches Dach über dem Kopf

Die vielen Freizeit- und Beschäftigungsangebote auf SOS-Hof Bockum – dafür ist die Einrichtung bekannt. Dieses „Mehr“, das SOS-Kinderdorf an Möglichkeiten bietet, stärkt das Selbstvertrauen der bald 100 Betreuten und trägt dazu bei, dass sie sich geborgen fühlen. So können sie zum Beispiel als Gärtner einem Beruf nachgehen. Hier widmen sie sich dem Bio-Gemüse, das für den Eigenbedarf verwendet oder auf dem Hof-Markt verkauft wird. Auch Angebote der Erwachsenenbildung gehören auf Hof Bockum dazu: ob allgemeinbildender Unterricht, Reiten oder andere Sportarten, Chorsingen und Musizieren – für jeden ist etwas dabei!

Ein echtes Zuhause

Stehen die beiden Neubauten, gilt es, die Häuser freundlich, familiär und behindertengerecht auszustatten. Vom Geschirr bis zur Einbauküche, von Vorhängen bis zu den Gartenmöbeln – alles soll so werden, dass sich die Bewohner zu Hause fühlen. Besonderen Wert legt die Einrichtung dabei auf natürliche Materialien und umweltverträgliches Wirtschaften. Und deshalb trägt der SOS-Hof Bockum auch mit Stolz das BIOLAND-Siegel für Landwirtschaft, Gärtnerei und Käserei.