09. 10. 2017

Münchner Schüler laufen für das SOS-Kinderdorf

Was für eine tolle Leistung! Danke an die Schülerinnen und Schüler.

Was für eine tolle Leistung! Danke an die Schülerinnen und Schüler.

 

Weder Kälte noch Regen konnten sie abschrecken: Rund 280 Schülerinnen und Schüler des Münchner Jules Verne Campus schnürten ihre Laufschuhe für den guten Zweck und liefen trotz widriger Wetterbedingungen über 5.000 Runden für das SOS-Kinderdorf in Dießen. Insgesamt 1.000 Kilometer legten die Jungen und Mädchen an dem Tag zurück!

Mit Hilfe der Sponsoren kamen somit stolze 11.700 Euro für die Jungen und Mädchen im SOS-Kinderdorf Ammersee zusammen. Damit, freute sich SOS-Bereichsleiter Christoph Rublack, werden zum einen individuelle Förderungen der Kinder finanziert. Zum anderen kommt der Erlös aus der sportlichen Aktion auch sportlichen Förderungen der SOS-Kinderdorfkinder zugute: Die Fußballmannschaften der unbegleiteten minderjährigen Asylbewerber können damit weitere zwei Saisonen bestreiten.

Ein Ausflug ins SOS-Kinderdorf

Natürlich ließen es sich die Organisatoren des Spendenlaufs nicht nehmen, den Spendenscheck persönlich vorbei zu bringen: Beim Wandertag der Schule übergaben die Kinder und die Mitglieder der Schulleitung Gerald Wagner (hinten links), Gertrud Schilcher-Furig (hinten rechts) und Sportkoordinatoren Markus Ratzinger (hinten 2. von rechts) den symbolischen Scheck an Christoph Rublack und Dr. Maria Braune von SOS-Kinderdorf  - und bekamen eine interessante Führung durch SOS-Kinderdorf.