30. 10. 2015

Jörg Maurer liest für SOS-Kinderdorf

Jörg Maurer liest zugunsten von SOS-Kinderdorf

Lesung, Kabarett und Kunst zugunsten von SOS-Kinderdorf

„Der Tod greift nicht daneben“, heißt Jörg Maurers siebter Alpenkrimi um Ermittler Hubertus Jennerwein. Mit seiner Lesung aus diesem Roman und zahlreichen kabarettistischen Einlagen begeisterte der Autor am 7. Oktober im Volkstheater sein Publikum aufs Neue. Die Benefizveranstaltung wurde zugunsten von SOS-Kinderdorf ausgerichtet.

Kay Vorwerk, Geschäftsführer von SOS-Kinderdorf Deutschland Bild vergrößern

Dr. Kay Vorwerk, Geschäftsführer von SOS-Kinderdorf e.V.

Vor der Lesung stellte Dr. Kay Vorwerk, Geschäftsführer des SOS-Kinderdorf e.V., die Hilfsorganisation sowie die deren Angebote für Flüchtlinge dem interessierten Publikum vor. Denn mit der Lesung unterstützt Jörg Maurer das Engagement von SOS-Kinderdorf bei der Zusammenarbeit mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen: „Die Arbeit von SOS-Kinderdorf liegt mir einfach am Herzen“, sagte Jörg Maurer im Vorfeld der Veranstaltung. „Die Geschichten der Kinder, die ganz alleine aus Kriegsgebieten hier ankommen, haben mich bewegt.“

Im Anschluss an die Lesung signierte Jörg Maurer die Bücher seiner Fans und verkaufte Kunstdrucke von drei seiner gemalten Werke. Mit dem Erlös aus dem Verkauf der Eintrittskarten und Kunstdrucke, den Jörg Maurer noch sehr großzügig aufbesserte, kam eine Spende in Höhe von 8.000,- Euro für SOS-Kinderdorf zusammen.

Herzlichen Dank dafür!