26. 10. 2016

HSV-Fußballtag im SOS-Kinderdorf Schleswig-Holstein

So sieht Spielfreude aus

So sieht Spielfreude aus

Elf Freunde müsst ihr sein

Unvergessliche Trainingsstunden gab es für die Kinder vom SOS-Kinderdorf Lütjenburg und Harksheide. Der Verein AKTION FUSSBALLTAG e. V. ermöglichte ein Fußballtraining mit den beiden HSV-Jugendtrainern, Achim Feifel (U16) und Lennart Gudella (U12). Christine und Jo Eller, Vorsitzende und sportlicher Leiter des Vereins freuten sich, bereits zum zweiten Mal in dem nördlichste SOS-Kinderdorf den Fußballaktionstag anbieten zu können. „Uns ist es ein persönliches Anliegen, Kindern aus allen Schichten mit einem Fußballtag eine Basis für ein entgegenkommendes Miteinander zu ermöglichen und Teamgeist sowie Verständnis für unterschiedliche Stärken und Schwächen zu fördern“, berichtet Jo Eller. 100 Fußballtage pro Jahr organisieren die beiden und rund 20 Prozent der teilnehmenden Kinder gehen danach in örtliche Fußballvereine. Edina, 15 Jahre, kann sich vorstellen, bald wieder in ihrem Verein in Selent Fußball zu spielen. Sie musste verletzungsbedingt ein halbes Jahr pausieren und erzählt: „Beim Fußballtraining lernt man sich selbst kennen, was man kann und was nicht, das ist wichtig.“

Ein lehrreicher Fußballtag für die Kinder vom SOS-Kinderdorf Schleswig-Holstein und Harksheide. Bild vergrößern

Ein lehrreicher Fußballtag für die Kinder vom SOS-Kinderdorf Schleswig-Holstein und Harksheide.

Die beiden HSV-Trainer zeigten den begeisterten Kindern unter anderem, wie man den Ball am Fuß vorlegt und dann mit dem Innen- oder Außenspann schießt. In den weiteren Trainingseinheiten lagen die Schwerpunkte auf Spaß, Technik und Spiel. Bei den Spielen „Vier gegen vier“ hatten alle die Chance, in ständig wechselnden Mannschaften, Punkte zu erspielen. Mit 5:1 endete das Freundschaftsspiel für alle Kinder. Ermöglicht wurde der Fußballtag von der Firma Kärcher und zusätzlich bekam jeder ein Trikot und einen Fußball geschenkt. „Es ist zwischen den beiden Kinderdörfern Tradition, sich abwechselnd zu einem Fußballfreundschaftsspiel zu treffen und dieses Mal haben wir mit den beiden HSV-Trainern einen besonderen Tag miteinander verbracht. Ein herzliches Dankeschön dafür an Christine und Jo Eller, an Achim Feifel und Lennart Gudella und an die Firma Kärcher“, erzählen Tanja Nothmann und Karsten Grumser, vom SOS-Kinderdorf Schleswig-Holstein.