19. 01. 2016

Grundschüler laufen für junge Flüchtlinge

Die Schüler der Grundschule Hohe Wacht

12.500 Euro: Mit diesem Ergebnis hatte wohl niemand gerechnet, als die Lehrerinnen der Grundschule Hohe Wacht gemeinsam mit dem Schulförderverein den Solidaritätslauf im Deutsch-Französischen Garten organisierten. 191 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Hohe Wacht Saarbrücken liefen bei schönem Herbstwetter im DFG um den Deutschmühlen-Weiher: und das gleich mehrfach Runde für Runde, denn es galt möglichst viele Spenden einzunehmen.

Fersengeld: Pro Runde erhöht sich der Spendenbetrag!

Übergabe des Spendenschecks an SOS-Kinderdorf Bild vergrößern

In der Turnhalle der Grundschule Hohe Wacht wurden die Spendenschecks feierlich übergeben.

Eltern, Großeltern, Freunde und Verwandte hatten pro Runde für den Solidaritätslauf einen festen Betrag zugesagt, der für junge unbegleitete Flüchtlinge in der Betreuung des SOS-Kinderdorf Saarbrücken gespendet werden sollte. Manche Eltern und auch Lehrerinnen liefen voll Ehrgeiz gleich mit, was die Kinder noch mehr motivierte. "Ich bin immer weiter gelaufen, obwohl ich eigentlich schon ziemlich müde war", berichtete die 8-jährige Anna, "aber ich wollte doch den Flüchtlingen helfen". Und sie erklärt somit einen großen Teil des Erfolgsgeheimnisses.

Sponsoren unterstützen mit frischem Obst

Die gute Vorbereitung und Durchführung vor Ort war dem Orga-Team der Schule, aber auch den Brüdern Kiefer von der Firma Meisterchip und Herrn Schiller von der Firma Feinkost Diesinger, der mit frischem Obst zur Fitness der Kinder beigetragen hatte, zu verdanken. "Über diesen Erfolg sind wir alle sehr überrascht!", stellt die Schulleiterin Nimsgern mit berechtigtem Stolz fest. Weil es letztlich so eine große Summe wurde, hat sich die Schule entschieden mit einem Teil auch Saarbrücker Tafel zu unterstützen. Diese hat gerade in diesen Wochen deutlichen größeren Andrang durch Flüchtlingsfamilien erfahren
Bei einer feierlichen Übergabe konnten Uwe Bußmann, der erste Vorsitzende der Saarbrücker Tafel und Karin Heck vom SOS-Kinderdorf Saarbrücken, zuständig für die Angebote zur Betreuung der jungen Flüchtlinge, die Spendenschecks entgegennehmen. Natürlich fand alles statt im Beisein der stolzen Grundschüler, die gleich auch noch für die Einladung der Saarbrücker OB Charlotte Britz gesorgt haben. Auch sie zeigte sich begeistert in Anbetracht des sozialen Engagements des Nachwuchses in der Landeshauptstadt. Die Kinder sind sich heute schon in einem alle einig: "Wenn anderen Menschen helfen soviel Spaß macht, dann laufen sie nächstes Jahr gerne wieder."

Tipps für Ihre Schulaktion

Reges Treiben auf dem Flohmarkt

Sie möchten mit Ihrer Klasse Kindern helfen, denen es nicht so gut geht? Hier finden Sie einige Beispiele.

mehr erfahren

Sie möchten auch das SOS-Kinderdorf Saarbrücken unterstützen?

Helfen Sie mit Ihrer Spende

SOS-Kinderdorf hilft Kindern in Not - helfen Sie mit Ihrer Spende

Ihre Spende ist so wertvoll! Wenn Sie mit Ihrer Spende konkret das SOS-Kinderdorf Saarbrücken unterstützen möchten, tragen Sie in das Freitextfeld des Spendenformulars einfach "SOS-Kinderdorf Saarbrücken" ein. Vielen Dank!

Jetzt spenden