03. 04. 2013

Vorbereitung für den Frühling

Jugendliche roden ihre Terrasse

Noch haben die winterlichen Temperaturen Deutschland fest im Griff - doch der nächste Frühling kommt bestimmt! Aus diesem Grund haben die Jugendlichen aus dem SOS-Kinderdorf Saarbrücken dem Großstadtdschungel auf ihrer Terrasse den Kampf angesagt.

Die ganze Fassade war mit Efeu überwuchert Bild vergrößern

Die ganze Fassade war mit Efeu überwuchert

Das Grün im Außenbereich war zwischenzeitlich auf dem besten Weg, Dschungelatmosphäre statt gemütlichem Freizeitambiente zu verbreiten. Die Terrasse war zwischenzeitlich fast zu einem Drittel überwuchert, und dem Gewächs musste dringend Einhalt geboten werden. So trafen sich Andreas, Mike und zwei unserer tatkräftigen Praktikanten bei Eiseswitterung – professionell bewaffnet mit Blumen- und Astscheren, Leiter, Besen und Müllsäcken - zum Rückschnitt des Efeus. Sehr schnell spielte sich die Arbeit Hand in Hand ein, und genauso schnell fielen die Zweige und Äste nach und nach den jungen Männern und ihrem Tatendrang zum Opfer. Das Ergebnis konnte sich nach zwei Stunden sehen lassen und übertraf alle zwischenzeitlich von allen mit Ehrgeiz eingebrachten Schätzungen: 30 gut gefüllte Abfallsäcke stehen jetzt zur Abfuhr bereit. „Das ist nicht zu fassen“, staunte Mike, „ und dabei habe ich meine Schätzung doch zwischendurch noch auf zwanzig korrigiert!“ Und Andreas erkundigte sich vorsichtshalber schon einmal nach dem heutigen Essensangebot im Ausbildungsrestaurant: "Arbeit an der frischen Luft macht eben hungrig!"

Die freigeschaufelte Terrasse wartet derweil in ihrer ganzen ursprünglichen Pracht auf die Freiluftsaison, um wieder in voller Fläche zum Sitzen und Plaudern geentert zu werden….

Der Efeu muss weg! Bild vergrößern

Weg mit dem Gestrüpp - der Frühling kommt!