14. 07. 2014

Engagierte Schüler musizieren für das SOS-Kinderdorf Schwarzwald

Die Klasse 10 a: musikalisch und sozial engagiert

Die Klasse 10 a: musikalisch und sozial engagiert

Die Klasse 10a einer Klosterschule veranstaltete ein Benefizkonzert

Im Rahmen des von Lehrerin Tanja Kessler begleiteten Mittelstufenkonzeptes der Schule organisierten und veranstalteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a im Beisein zahlreicher Eltern, Lehrer, Mitschüler und Gäste ein vielfältiges Programm zugunsten der Kinder, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

Voller Einsatz am Klavier - für SOS-Kinderdorf Bild vergrößern

Voller Einsatz am Klavier - für SOS-Kinderdorf

Mit dem „Cupsong“ unter Zuhilfenahme von Plastikbechern startete die Gruppe in einen Abend voller Harmonie und musikalischer Zutaten. Sammy Betzenhauser hatte als Frontmann der Klasse zusammen mit Caroline Lorenz und Stella Wolski die Moderation und Organisation gestaltet, Lea Brandauer und Lynn Lohmann aus der Klasse 8a begeisterten mit selbst arrangierten Liedern.

Lehrer Albert Waizenegger berichtete von den 24 Jahren Einsatz der von ihm gegründeten SOS-Kinderdorfgruppe an der Schule, die 2007 mit der hohen Auszeichnung „Engel des Alltags“ von der Zentrale in München gewürdigt wurde. Ein weiterer Höhepunkt war der in den Medien bekannte Künstler Sebastian Niklaus aus Elchesheim, der spontan den Abend abrundete. Man spürte, dass diese Aktion an diesem Abend noch einen weiteren Motivationsschub und hohen Zuspruch bekommen hat. Das Bild zeigt die Klasse 10a beim Abschlusssong. Der Erlös wird von der Klasse persönlich in das SOS-Kinderdorf Schwarzwald in Sulzburg gebracht und übergeben.