24. 02. 2014

Ein selbst entworfenes Spiel

Spielespende

Ein selbst gebautes Spiel - das hat nicht jeder!

Inspiriert von der Eröffnung des neuen SOS-Kinderdorfes in Gera hatten sechs Jugendliche in den Werkstätten der FAA Bildungsgesellschaft die Idee, ein Spiel für die SOS-Kinderdorfkinder zu entwickeln und zu bauen. Die Auszubildenden der Holzwerkstatt, aus dem Malerbereich und der Raumausstattung haben getüftelt, um das Spiel sowohl für drinnen und draußen zu konzipieren und es für möglichst viele Altersgruppen interessant zu gestalten.

Würfeln im Sand Bild vergrößern

Das neue Spiel wird auf Herz und Nieren getestet

Nun gibt es eine Spielversion für jüngere Kinder ab drei Jahre und eine Version  für Jugendliche und Erwachsene. Aus Holz wurden neun Spielbretter, Spielfiguren sowie zwei kleinere Würfel gestaltet. Dazu gehören noch zwei große Stoffwürfel, diverse Fragekärtchen und eine Spielanleitung. Verpackt wurde alles in großen selbstgenähten Stoffbeuteln mit den Motiven von Pittiplatsch, Frau Elster und Herr Fuchs.
Am Tag der Geschenkeübergabe waren die auszubildenden Bastler genau so gespannt wie die Kinder im SOS-Kinderdorf. Neugierig legten sie gleich los und würfelten um die Wette.
"Was für eine tolle Idee", freut sich SOS-Kinderdorfleiterin Katrin Berthold. "Unser herzlicher Dank gilt den Auszubildenden, die sich schon in so jungen Jahren sozial engagieren wollten. Wir freuen uns, das neue Spiel bei unseren Sommerfest mit  ihnen gemeinsam zu spielen".

Katrin Berthold