22. 01. 2016

Ein "Held der Herzen"

Party-Geld für die Spendendose: Einen Teil des Preisgelds spendet Carsten Kirchner "seinem" SOS-Kinderdorf

Party-Geld für die Spendendose: Einen Teil des Preisgelds spendet Carsten Kirchner "seinem" SOS-Kinderdorf

 

Ehrenamtlicher Fahrer des SOS-Kinderdorfes Gera bekommt  Auszeichnung verliehen

Die Leser der Ostthüringer Zeitung schlagen für die jährliche Ehrung zum „Held der Herzen“ Menschen vor, die sich in außergewöhnlichem Maße in der Stadt Gera engagieren. Eine Jury aus Redakteuren und Lesern der Zeitung sowie dem Stifter und Initiator dieser Auszeichnung, dem Geraer Unternehmer Mike Fischer, wählt ihren Favoriten.

Immer ein offenes Ohr für die Sorgen der Kinder

Urkunde "Held der Herzen" Bild vergrößern

In diesem Jahr fiel die Wahl auf Carsten Kirchner, der als Ehrenamtlicher für die Kinder des SOS-Kinderdorfes mehr als nur Fahrdienst, sondern Freund, Vertrauter und Tröster ist. Schon früh am Morgen laufen sie ihm jubelnd im Treppenhaus entgegen und  oft ist er der erste, dem die Kleinen von ihren täglichen Erlebnissen in Kita und Schule erzählen und dem sie ihre Sorgen anvertrauen. Dabei bleibt Carsten immer ruhig und gelassen, egal wie hoch her die Stimmung auf den vielen Kindersitzen im Transporter des SOS-Kinderdorfes geht. Auch wenn manchmal noch spät am Abend ein Kind vom Tanzen oder vom Sport abgeholt werden muss, ist er da und das ist nicht selbstverständlich, denn der Ehrenamtliche hat selbst eine Familie und zwei Kinder, die bei ihm leben.

Ein Familienvater mit Herz für SOS-Kinderdorf

held der herzen Bild vergrößern

Gerührt bei der Preisverleihung: Carsten Kirchner aus dem SOS-Kinderdorf Gera

Der 41jährige ist Vater von insgesamt vier Kindern und stolzer Opa eines Enkelkindes im Alter von fünf Monaten. Sein jüngster Sohn leidet an Hämophilie, einer Erbkrankheit, bei der die Blutgerinnung gestört ist und der alle 48 Stunden gespritzt werden muss. Im vergangenen Jahr konnte Carsten Kirchner zum ersten Mal in seinem Leben eine Urlaubsreise machen: Mit der Familie ging es an die Ostsee. Noch heute schwärmt er von den Sonnenaufgängen über dem Meer – umso verständlicher, dass er einen Teil des gewonnen Preisgeldes dazu nutzt, seiner Familie noch einmal ein solches Erlebnis zu ermöglichen! Seine Rührung über die Auszeichnung zum „Held der Herzen“ konnte er während der feierlichen Ehrungsveranstaltung im Barocksaal des Geraer Naturkundemuseums dann kaum verbergen, denn nicht nur seinem siebenjährigen Sohn Ian stehen Tränen der Freude in den Augen, sondern auch Carsten Kirchner selbst. „Das ganze Leben hatte ich wenig Glück“, erklärt er, warum er nicht damit gerechnet hatte, zu gewinnen.

Mit dem Preisgeld wird unter anderem eine Fachingsparty gefeiert

Nicht nur seine eigene Familie, sondern auch die Kinder im SOS-Kinderdorf sind stolz auf „ihren“ Carsten. So läuft zum Beispiel der zwölfjährige Patrick gleich nach der Schule zum Kiosk um sich die Ausgabe der Ostthüringer Zeitung zu kaufen, auf der ein großes Foto von Carsten Kirchner das Titelblatt schmückt. Auch in den Kitas und Schulen erfährt der „Held der Herzen“ viel Zuspruch und wird mit Glückwünschen überhäuft. Sogar die anderen Vorgeschlagenen für die Ehrung, die den Preis nicht gewonnen haben, waren sich schnell sicher, dass es „den Richtigen getroffen“ hat und Carsten Kirchner die Auszeichnung absolut verdient hat. Ein Grund dafür war vielleicht, dass er sofort nach Erhalt des Preises von 1.500 Euro ankündigte, einen Teil des Geldes an das SOS-Kinderdorf Gera zu spenden: „Ich will, dass die Kinder von dem Geld eine richtig tolle Party feiern können“. Die Vorbereitungen für diese Feier laufen nun sogar schon und so werden alle gemeinsam eine Faschingsparty feiern.

Hier können Sie sich die Ehrung bei Youtube ansehen

Helfen Sie mit Ihrer Spende

SOS-Kinderdorf hilft Kindern in Not - helfen Sie mit Ihrer Spende

Ihre Spende ist so wertvoll! Wenn Sie mit Ihrer Spende konkret das SOS-Kinderdorf Gera unterstützen möchten, tragen Sie in das Freitextfeld des Spendenformulars einfach "SOS-Kinderdorf Gera" ein. Vielen Dank!

Jetzt spenden