Hungersnot am Tschadsee

Die Bevölkerung rund um den Tschadsee leidet

Die Bevölkerung rund um den Tschadsee leidet - SOS-Kinderdorf leistet wichtige Nothilfe

Die Region um den Tschadsee wird durch vier Länder begrenzt, Niger, Tschad, Nigeria und Kamerun. Seit Jahren leidet die Bevölkerung unter heftigen Gefechten zwischen der Terrorgruppe Boko Haram und internationalen Truppen. Unzählige Menschen sind zwischenzeitlich geflohen, die verbliebenen kämpfen ums nackte Überleben. 

Aus Furcht vor Übergriffen durch die Boko Haram Kämpfer wurden viele Felder nicht mehr bestellt. Aktuell erlebt die Region außerdem noch eine Dürre von bisher nicht gekanntem Ausmaß. Große Teile der Region sind völlig ausgetrocknet, Wasserstellen versiegen. Der Wasserspiegel des Tschadsees ist massiv gesunken, die Ernten bleiben aus. Rund 10,7 Mio. Menschen haben nicht mehr genug Nahrung oder sauberes Trinkwasser und sind dringend auf humanitäre Hilfe angewiesen.