23. 05. 2014

Aufruf für Kinderrechte

Logo: I am a child rights champion

SOS-Kinderdorf appelliert an Kandidatinnen und Kandidaten des Europaparlaments, sich für Kinderrechte stark zu machen

Am 25. Mai ist es wieder soweit: in Deutschland findet die Europawahl statt, die jedem EU-Bürger die Chance eröffnet, die Mehrheitsverhältnisse im Europäischen Parlament und damit dessen Entscheidungen während der nächsten fünfjährigen Wahlperiode zu beeinflussen. Zunehmend werden Entscheidungen, die das tägliche Leben und Wohlergehen von Kindern in Europa und weltweit beeinflussen auf EU-Ebene getroffen. Daher ist es wichtig, dass das Wohl des Kindes sowie die Achtung und Umsetzung der Kinderrechte allgemein auch auf EU-Ebene Priorität haben. In diesem Zusammenhang ruft SOS-Kinderdorf zusammen mit weiteren Kinderrechtsorganisationen in einem „Aufruf für Kinderrechte“ – dem Child Rights Manifesto –  die deutschen Kandidatinnen und Kandidaten für das Europäische Parlament dazu auf, sich für die Achtung der Kinderrechte einzusetzen.

Konkret fordert das Child Rights Manifesto daher u.a.:

  • Einen Mechanismus im Europäischen Parlament mit der Verantwortung für den Schutz und die Förderung von Kinderrechten in allen Politikbereichen der EU.
  • Den Einsatz von EU-Geldern zum Wohl der Kinder.
  • Bewusstsein für und Kenntnisse über Kinderrechte im Europäischen Parlament und der europäischen Bevölkerung
  • Beteiligung von Kindern in Entscheidungen und Prozessen, die sie betreffen
  • Die Beachtung von Kinderrechten in der Entwicklungszusammenarbeit der EU


Derzeit finden die Belange von Kindern im Europäischen Parlament nicht genügend Gehör und Beachtung. So ist z.B. keiner der Ausschüsse ausdrücklich für das Thema Kinder verantwortlich und es gibt keine systematische Bewertung der Auswirkungen von EU-Regelungen auf Kinder. Alle EU-Mitgliedstaaten sind Vertragspartner der UN-Kinderrechtskonvention und haben die Verpflichtung die Rechte der Kinder in ihrem Land zu fördern, zu schützen und zu verwirklichen. Außerdem fordert die Grundreche-Charta der EU die vorrangige Erwägung des Kindeswohls bei allen Handlungen der EU. Es ist Zeit, dass diesen Verpflichtungen konkrete Ergebnisse für Kinder folgen.

Das auf EU-Ebene von SOS-Kinderdorf International und 13 weiteren Kinderrechts- und Jugendhilfeorganisationen konzipierte Child Rights Manifesto und die bisherigen  Unterzeichnerinnen und Unterzeichner finden Sie hier:

http://www.childrightsmanifesto.eu/