25. 11. 2013Quelle: uschi vogg_PR

ARD-Moderatorin Julia Scharf läutet die Adventszeit ein

Gebannt lauchen die Kinder den Erzählungen von Julia Scharf

Gebannt lauchen die Kinder den Erzählungen von Julia Scharf

Die Kinder im SOS-Kinderdorf Gera stimmten sich gemeinsam mit ARD-Moderatorin und Schirmherrin Julia Scharf auf die Adventszeit ein

Plätzchenduft erfüllte die Küche des städtischen SOS-Kinderdorfs Gera. Fröhliche Kindergesichter erstrahlten im warmen Kerzenlicht. Gebannt lauschten die Zwei- bis Achtjährigen der Erzählung aus dem neu erschienenen Buch „Die Geschichte von dem kleinen Reiskorn“: Julia Scharf hat den Advent im ersten SOS-Kinderdorf Thüringens eingeläutet. Die Schirmherrin war nun zum zweiten Mal in Gera zu Besuch. Bereits bei der Eröffnung im September feierte die sympathische ARD-Sportmoderatorin die Einweihung des ehemaligen Gehöfts.

Plätzchenbacken mit ARD-Morderatorin Julia Scharf Bild vergrößern

Beim Plätchenbacken mit ARD-Morderatorin Julia Scharf kam Adventsstimmung auf.

Inzwischen haben die ersten sechs kleinen Geraer Bewohner die gemütlichen Zimmer bezogen. „Es ist schön zu sehen, dass die wunderbaren Räume nun mit Leben gefüllt sind. Die Kinder fühlen sich wohl, das sieht man ihnen an”, schwärmt die gebürtige Geraerin. Auch Einrichtungsleiterin Katrin Berthold freut sich über ihre Schützlinge: „Ich bin froh, dass die Kinder hier ein neues Zuhause haben. Bei uns finden sie die Geborgenheit, Unterstützung und individuelle Förderung, die sie für ein Leben voller Perspektiven brauchen.“

Leuchtende Augen und helfende Hände in der Weihnachtsbäckerei

Plätzchen backen im SOS-Kinderdorf Gera Bild vergrößern

Achtung Mehlwolke: Die Kinder genossen das ungezwungene Plätzchenbacken

„Ich bin schon ganz gespannt auf Julia. Und auf die leckeren Plätzchen!“, freut sich die sechsjährige Luisa. „Und auf die Geschichte von SOS-Kinderdorf!“, ruft der vier Jahre alte Marc frech dazwischen. Als Julia Scharf tatsächlich da ist, sind die Kinder schon ganz aufgeregt. Die Schirmherrin begrüßt die Kleinen herzlich und widmet sich auch gleich dem vorbereiteten Teig. Beim Ausstechen der Formen sind die Knirpse ganz in ihrem Element und gehen der Hobbybäckerin begeistert zur Hand. Während die Vanillekipferl und Butterplätzchen im Ofen ihren verlockenden Duft verströmen, liest Julia Scharf ihnen „Die Geschichte von dem kleinen Reiskorn“ von Schauspieler und SOS-Kinderdorf Botschafter Dirk Böhling vor. Aus dem schön illustrierten Buch erfahren sie, wie die SOS-Kinderdörfer in die Welt kamen.

Geborgenheit und Liebe: das größte Weihnachtsglück

Julia Scharf im SOS-Kinderdorf Gera Bild vergrößern

Zum Abschied verteilte Schirmherrin Julia Scharf Kuscheltiere

Endlich ist es dann soweit: Das feine Gebäck kann aus dem Ofen! Staunend stehen die Leckermäulchen davor. Julia Scharf, selbst Mutter einer kleinen Tochter, achtet darauf, dass sie sich weder Hände noch Zunge verbrennen. Als kleines „Betthupferl“ darf sich jeder einen Keks mit einem Glas Milch nehmen. Und zum Abschied verteilt Julia Scharf noch eine kuschelige Überraschung. „Diese glücklichen Gesichter zu sehen – das ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl. Da ich hier geboren bin, möchte ich gerne Kinder, mit denen es das Leben nicht so gut gemeint hat, von Beginn an unterstützen und begleiten. Dass sie nun Weihnachten in einer geborgenen und liebevollen Umgebung feiern können, freut mich umso mehr“, lächelt sie und verspricht, bald wieder zu kommen.