07. 05. 2018Quelle: Teilnehmerinnen des FIFA-Projektes „Gesellschaftliche Teilhabe und Inklusion“

Wir machten mit bei „Salzgitter putzt sich“

Gruppenbild von Frauen beim Müll aufsammeln.

Durch uns ist Salzgitter ein wenig sauberer geworden.

Wir Frauen des Fifa-Projekts „Gesellschaftliche Teilhabe und Inklusion“ haben uns auf dem Weg gemacht um einen Teil der Stadt ein bisschen reinlicher zu machen. Im Verlauf wunderten wir uns doch sehr, wieviel Müll wir bereits nach wenigen Metern finden konnten. So stießen wir beispielsweise auf leere Plastiktrichter, einen alten Grill, sämtliche Glasflaschen, einen Toaster, Sitzauflagen für Gartenmöbel und und und …

Wir freuen uns darüber, dass wir einen kleinen Beitrag leisten konnten um Salzgitter ein wenig sauberer zu machen.

Dieses Projekt für Frauen mit Fluchterfahrung und/oder Migrationshintergrund wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds.