18. 01. 2018

Neues Familienprogramm im Offenen Treff & KiJuB am Campus

Ein Kind sitzt am Tisch und malt mit Buntstiften

Neues Halbjahresprogramm für den Offenen Treff & Kinder- und Jugendbüro vom SOS-Kinderdorf im Bildungshaus am Campus in OHZ

Acht Tage war das neue Jahr 2018 alt als im Offenen Treff und im Kinder- und Jugendbüro „KiJuB“ im Bildungshaus am Campus wieder die Türen öffneten. Und das mit lautem Getöse, denn das neue Halbjahresprogramm von Januar bis Juni ist da und bietet wieder viele spannende Mitmachangebote für Jung und Alt an.

Der Offene Treff bietet buntes Familienprogramm

SOS Offener Treff_1 Bild vergrößern

Der Offene Treff lädt seit 2015 dazu ein, in lockerer und gemütlicher Atmosphäre neue Kontakte zu knüpfen oder alte Freunde und Bekannte bei Kaffee & Kuchen zu treffen, gemeinsam etwas zu unternehmen, der Kreativität freien Lauf zu lassen, sich ehrenamtlich zu engagieren oder einfach zu entspannen. Der Offene Treff wird in Kooperation vom SOS-Kinderdorf Worpswede, dem Mehrgenerationenhaus Osterholz und der VHS Osterholz-Scharmbeck / Hambergen / Schwanewede e.V. unter dem Motto „Lebenslanges Lernen für alle Generationen & Kulturen“ im Bildungshaus im Campus organisiert.

Montags bis freitags begrüßen Anne Deutsch, vom SOS-Kinderdorf Worpswede, und das Team der Gastgeberinnen des Mehrgenerationenhauses OHZ, Menschen zwischen 0-100 Jahren. Neben der täglichen Pausenzeit montags bis freitags von 9.00 bis 11.00 Uhr werden wieder vielseitige Angebote offeriert: Nähkurse, Kreativ-Werkstatt, Kreativ-Workshops, Themen-Kaffeeklatschs und die fachliche, kostenlose und anonyme Familienberatung „to go“ von der SOS-Beratungsstelle. In Kooperation mit der VHS finden der Englisch Stammtisch, der Spanischtreff, das Miteinander-kochen-Event, der Stammtisch für freiwillige & ehrenamtlich engagierte Menschen und der Gebärden-Treff statt. Als besondere Highlights gelten die beliebten SOS-Familienfrühstücke, die viermal im Jahr am Samstag ab 10 Uhr stattfinden. Das nächste findet am 10. März statt, zu dem das Team um Anne Deutsch bei entspannter Atmosphäre, leckerem Essen für einen Beitrag von 5 EUR pro Person und aufregender Spielecke für die kleinen Entdecker einlädt. Die meisten Angebote des offenen Treffs sind kostenlos oder gegen einen geringen Unkostenbeitrag nutzbar. Die Café-ähnlichen Räumlichkeiten befinden sich im Bildungshaus am Campus, Lange Straße 28 in 27711 Osterholz-Scharmbeck. Fragen rund um das Angebot beantwortet Ihnen gerne Anne Deutsch, Tel: 04791 / 965 88 21 E-Mail: ot.KD-Worpswede@sos-kinderdorf.de Das neue Kursprogramm finden Sie auf
www.sos-kd-worpswede.de

Das Kinder- und Jugendbüro „KiJuB“ steht jungen Menschen mit Rat und Tat zur Seite

Bilder KiJuB3 Bild vergrößern

Das Kinder- und Jugendbüro „KiJuB“ vom SOS-Kinderdorf Worpswede bietet Unterstützung für Kinder und Jugendliche aus der Region und hilft bei Fragestellungen rund um Schule, Freundschaften, Familie, Ausbildung oder andere Themen.

Neben den gemütlichen Räumlichkeiten des Offenen Treffs befindet sich das Kinder- und Jugendbüro „KiJuB“ als Austausch- und Begegnungsort für Kinder und Jugendliche. Sarah Hoppe, Koordinatorin vom KiJuB, bietet jungen Menschen Unterstützung und entwickelt gemeinsam mit ihnen neue Perspektiven. Egal, wo der Schuh drückt, hier finden sie montags bis freitags zwischen 9.30-13.00 Uhr stets ein offenes Ohr.

Neu im Programm ist das Angebot „KlaMotte“ – der Kleidertausch für Jung und Alt. Wer kennt das nicht? Zu klein, zu groß, Fehlkauf, Schrankhüter… Am 23.02. von 17.00 bis 20.00 Uhr startet die nächste Kleidertauschbörse. Anmeldungen für einen Tisch sind möglich bis zum 21.02. bei Sarah Hoppe unter Tel: 04791 / 9658820 oder Mail:
sarah.hoppe@sos-kinderdorf.de
.

Ebenfalls neu im Programm ist das Angebot „PLACE TO GO“ – ein Beratungsangebot für junge geflüchtete Menschen vom SOS-Kinderdorf Worpswede, das bereits im Sommer an den Start gegangen ist. Nach dem Ankommen am sicheren Ort werden nun Unterstützung bei der Integration und Beratung bei Fragestellungen geboten, die in einem fremden Land, fernab der Heimat, aufkommen.

Kriegswaisen zu helfen war die Geburtsstunde der SOS-Kinderdörfer und ein Impuls, der auf den Gründer Hermann Gmeiner zurückgeht. Als internationales Netzwerk von Hilfsorganisationen ist das Engagement für junge Flüchtlinge ein wichtiges Anliegen auch für das SOS-Kinderdorf Worpswede. Aufwühlende Fluchterlebnisse, Ungewissheit, Schicksalsschläge belasten die Geflüchteten. Ihnen einen geschützten Raum zu bieten, ist wichtig. Durch das neu geschaffene Projekt „Place to go“ unterstützt das SOS-Kinderdorf bei der Integration. Dolmetscher und Kulturvermittler sorgen für das Verständnis der verschiedenen Kulturen. Auch deutsche Jugendliche nutzen den Austausch und profitieren vom Angebot. So werden Werte, Bräuche und Kulturen vermittelt und ausgetauscht: ein Gewinn für alle Seiten.

Das Beratungsangebot „Place to go“ bietet für junge geflüchtete Menschen in der gesamten Region, aber auch für die Sorgen und Nöte aller Jugendlichen, Hilfe in verschiedenen Sprachen rund um die Themen „Leben in Deutschland, Schule und Ausbildung, Familie und Ehe, Freizeit und Gesundheit“. Jeden Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr oder montags bis freitags (außer donnerstags) von 9.30 bis 13.00 Uhr im KiJuB/Offenen Treff im Bildungshaus.

Das „KiJuB“ befindet sich im Bildungshaus am Campus, Lange Straße 28 in 27711 Osterholz-Scharmbeck. Fragen rund um das Angebot beantwortet Ihnen gerne Sarah Hoppe, Tel: 04791 / 965 88 20, E-Mail:
kijub.KD-Worpswede@sos-kinderdorf.de. Das komplette Angebot ist online auf www.sos-kd-worpswede.de zu finden.

Ebenfalls im KiJuB: Actionreiche Freizeit- und Ferienprogramme für Familien

SOS-Kinderdorf Kinderschminken Bild vergrößern

René Möllenkamp, erfahrener Freizeitpädagoge beim SOS-Kinderdorf Worpswede, sorgt mit seinen berühmten Freizeitangeboten für Abwechslung und Spaß bei Groß und Klein. 2018 hat er wieder tolle Mitmachaktionen für die ganze Familie im Petto. Fantasievolle Erlebniswelten erwartet PLAYMOBIL- und LEGO-Fans am 7. und 8. April von jeweils 10.00 bis 15.00 Uhr. Dafür wird die große August-Schlüter-Halle auf dem Campus wieder in lebendige Spielwiesen für die ganze Familie umgewandelt. Teilnahme kostenlos, um Spenden wird gebeten. Ganz neu findet parallel zum LEGO-Event am 8. April der „KiJuB-Flomi“ - Kinder für Kinder-Flohmarkt - in der kleinen Turnhalle auf dem Campus statt. Ort: Lange Str. 22, Uhrzeit: 10.00-14.00 Uhr, Anmeldungen möglich bis zum 5. April bei Sarah Hoppe im KiJuB.

Das SOS-Kinderdorf bietet zusätzlich wieder spannende Sommerferien-Events für Kinder und Familien in OHZ und umliegenden Städten und Gemeinden an: LEGO-Event an der Schule Hüttenbusch am 29.6., aktive Rollenspiele „Fantasy im Mittelalter“ am 4.7. und 5.7. und der Kurs „Kanuten Ahoi-Europäischer Paddelpass“ am 24. und 25.7. Details zu den Angeboten sind zu finden im aktuellen Programmflyer und auf www.sos-kd-worpswede.de.

Wer den Offenen Treff und das Kinder- und Jugendbüro finanziell unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende auf das Konto des SOS-Kinderdorf Worpswede (IBAN DE30 2915 2300 0000 3017 21, Kreissparkasse Osterholz) tun oder sich für weitere Informationen an Sonja Oelfke (Telefon: +49 4792 9332-16/ sonja.oelfke@sos-kinderdorf.de) wenden.