Kindertagesstätte mit Hort

Shirin mit Eda

Unser Angebot

In der Gemeinde Sulzburg bieten wir seit 1998 die Ganztagsbetreuung für Kinder zwischen dem dritten und zehnten Lebensjahr an. Die Aufnahme ist auch möglich ab einem Alter von zweidreiviertel Jahren.
Unsere Betreuungsformen sind Regelkindergarten, verlängerte Öffnungszeiten, Ganztagsbetreuung und Hort.

Unsere Öffnungszeiten sind

  • Montag bis Donnerstag von 7:30 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Freitag von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr.
Im Waschsalon werden fleißig die Hände gewaschen. Bild vergrößern

In unserer Ganztagsbetreuung erhalten die Kinder mittags täglich frisch zubereitete Speisen (warmer Mittagstisch), nach Möglichkeit aus regionalen Produkten. Die abwechslungsreiche und gesunde Ernährung, die für die Kinder und deren gesunde Entwicklung so wichtig ist, wollen wir dadurch gewährleisten.

Unsere Räumlichkeiten erstrecken sich auf mehr als 800 m². Alle Räume sind anregend gestaltet und bieten vielfältige Spiel-, Lern- und Bewegungsmöglichkeiten. Ein großes Außengelände und der nahe gelegene Wald erweitern Spielen und Lernen. Egal, ob Spielplatz, Sportplatz, Kletterturm oder der Ponybereich: die weiteren Möglichkeiten des angrenzenden SOS-Kinderdorfes können gleichermaßen genutzt werden.

Lotta mit Seifenblasen Bild vergrößern
Alle Angebote in der Gemeinde Sulzburg der Kleinkindbetreuung, der SOS-Kita, der Schule und des SOS-Hortes (Sulzburger Modell der verlässlichen Ganztagsbetreuung) sind aufeinander abgestimmt und bauen kontinuierlich aufeinander auf, entsprechend des Entwicklungsstandes jeden einzelnen Kindes.

Unsere Leitsätze …

  • Wir nehmen das Kind mit seinen persönlichen Bedürfnissen an und begegnen ihm mit Achtung, Wertschätzung und Respekt. Jedes Kind ist bei uns willkommen.
  • Wir begleiten das Kind in seiner individuellen Entwicklung. Die Fachkräfte im Team und die Eltern stehen dabei im engen Austausch miteinander.
  • Wir bauen eine stabile, verlässliche Beziehung zum Kind auf. Dadurch geben wir dem Kind Orientierung, Sicherheit und Halt.
  • Wir vertrauen auf das Streben des Kindes nach Entwicklung und unterstützen die kindliche Neugiert und die natürliche Freude am Lernen.
  • Wir bieten dem Kind die Möglichkeit, vielfältige Sinneserfahrungen in der Natur zu machen und unterstützen es darin, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen und seinen Lebensraum aktiv mitzuprägen. 

… und wie wir sie gestalten

  • Im ersten Jahr gewöhnen sich die Kinder in einer unserer festen Gruppen „Sternengruppe, Sonnengruppe und Regenbogengruppe“ ein, begleitet von ihrer Erzieherin. 
  • In den unterschiedlichen und anregend gestalteten Fach- und Funktionsräumen, kann das Kind spielen, forschen und sich selbst erfahren, beispielsweise die Werkstatt, die Turnhalle, die Wortwerkstatt, das Musikzimmer und das Atelier.
  • Vielfältige Möglichkeiten, sich am Alltag aktiv zu beteiligen, bieten das  „Tortenstück“. Hier treffen sich die Kinder täglich zum Abschluss des Vormittags mit ihrer der Erzieherin. Zusätzlich gibt es die regelmäßig stattfindende Kinderversammlung, unterschiedliche Interessensgruppen in kleinen Gruppen und auch zahlreiche kreative Projekte.
  • Die individuelle Einzelbegleitung und die Einzelförderung sind durchgängige Aufgabe während der Kindergartenzeit. In dieser Zeit erstellen alle Kinder ein ganz persönliches Portfolio, das sie am Ende mit nach Hause nehmen.
  • Regelmäßige Entwicklungsgespräche mit den Eltern gehören zum Standard. Auch mit Hilfe des Portfolios können Eltern die Entwicklung ihres Kindes mitverfolgen. 
  • Kooperationen mit anderen Einrichtungen und Hilfsangeboten sind Tradition. Kinder lernen so ihre Umwelt kennen und die lebensraumbezogenen Möglichkeiten zu nutzen.
  • Die enge Kooperation mit der Ernst-Leitz-Grundschule in Sulzburg ist uns zu allen Zeiten wichtig. Wir beginnen mit der Gestaltung des Übergangs von der Kita in die Schule frühzeitig in unterschiedlichsten Formen.
  • Bei besonderen Herausforderungen finden wir Wege und Möglichkeiten, diese zu meistern (inklusive Betreuung, besondere Fördernotwendigkeiten wie Sprache, besondere interkulturelle Aufgaben).