11. 08. 2017

Spendenübergabe im SOS-Kinderdorf Sauerland

Vielen Dank für die Spende

Vielen Dank für die Spende

Bereits zum dritten Mal im Abstand von jeweils zwei Jahren hat Familie Bald dem SOS-Kinderdorf Sauerland eine beträchtliche Spende übergeben können. Familie Bald besitzt einen prachtvollen 3000 qm großen Garten in Bad Laasphe, der dort im Rahmen des offenen Gartens am 30.07.2017 die Pforten geöffnet hatte.

Im Rahmen dieser Veranstaltung waren unter anderem über 100 Geranienarten sowie diverse Nutzpflanzen in ausdifferenzierter Form zu betrachten und zu bestaunen. Die schöne Atmosphäre im Garten der Balds war aber nicht nur dazu angetan sein, die prächtige Botanik zu bestaunen, sondern der Familie Bald ging es bereits zum 3. Mal um den guten Zweck. Im Rahmen ihres „offenen Gartens“ hatte die Familie Bald bereits im Vorfeld Freunde, Bekannte und Verwandte um Kuchenspenden gebeten, welche zahlreich eingegangen waren. Da das Wetter mitspielte besuchte viele Menschen - sicherlich über 500 Personen - den Garten der Balds und ließen es sich nicht nehmen, bei Kaffee und Kuchen die prächtigen Blumen und Pflanzen zu bestaunen.

Die Familie Bald stellte die gespendeten Kuchen sowie natürlich auch eigene Backerzeugnisse und Kaffee zur Verfügung und baten die Besucher im Gegenzug um Spenden für das SOS-Kinderdorf Sauerland. Diese gingen in diesem Jahr so zahlreich ein, dass die Familie Bald insgesamt eine Spende in Höhe von 1.660 Euro an das SOS-Kinderdorf Sauerland überreichen konnte.

 

Die Spendenübergabe fand am 10.08.2017 im SOS-Kinderdorf Sauerland in Lüdenscheid statt. Die Spende wurde an die Einrichtungsleiterin Gabi Polle sowie dem Dorfmeister Werner Ehinger, welcher auch den Garten der Familie Bald am 30.07.2017 besucht hatte, übergeben. Die Familie Bald, welche nun ja bereits zum 3. Mal dieser Einrichtung spendet und auch die Einrichtung bereits kennt, wurde im Gegenzug berichtet, was sich in den letzten zwei Jahren in dem SOS-Kinderdorf Sauerland getan hat: Der Einzug von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen aus Syrien und Afghanistan, der Aufbau einer SOS-Kinderfamilie mit einem SOS-Kinderdorfvater und dessen eigener Familie, das Jubiläumsfest zum 50-jährigen Bestehen des SOS-Kinderdorfes Sauerland in 2016 und vieles mehr.

 

Das SOS-Kinderdorf Sauerland bedankt sich ausdrücklich über das großartige Engagement der Familie Bald, aber natürlich auch bei allen, die durch Kuchen und Geldspenden für das Auffüllen des Spendentopfs mit verantwortlich sind. Die Spenden sollen unter anderem dafür eingesetzt werden, dass die Kinder und Jugendlichen im Werkraum entsprechend durch kreative Angebote gefördert und unterstützt werden. Aber auch ganz dem Credo der Familie Bald entsprechend, werden Teile der Spende dafür eingesetzt, dass der Garten unserer neuen SOS-Kinderdorffamilie schöner gestaltet wird.