27. 11. 2017Quelle: Joachim Selzer

Villeroy & Boch - Lehrwerkstatt engagierte sich für das SOS Kinderdorf

Lehrwerkstatt_Spendenübergabe Kinderdorf

Der Erlös der Tombola – stolze 1.000 Euro – wurde an das SOS-Kinderdorf Saar gespendet und dem Leiter des Kinderdorfes Joachim Selzer übergeben.

Tag der offenen Tür in der Lehrwerkstatt: Rund 200 Gäste waren gekommen, um sich über verschiedenste Lehrberufe bei Villeroy & Boch ein genaueres Bild zu machen. In der Lehrwerkstatt werden zukünftige Industriemechaniker, Elektroniker für Betriebstechnik und Mechatroniker detailliert und praxisbezogen auf ihren Wunschberuf vorbereitet.  

Besucher durften mitwerkeln

Für diesen besonderen Tag hatten sich die Auszubildenden einiges einfallen lassen. Sie stellten nicht nur Projekte vor, an denen sie aktuell arbeiten, die Besucher waren auch eingeladen, selbst Hand anzulegen. So konnten sie sich am Löten von Elektronikschaltungen oder dem Aufbau von Pneumatikschaltungen versuchen. Besonders begehrt: die Maschinen-Plätze, an denen die Besucher Gewinde schneiden und Zahnräder fräsen konnten.  

Johannes Stass, Leiter der Lehrwerkstatt, war natürlich vor Ort: "Wir haben den Besuchern viel Wissenswertes rund um die verschiedenen Ausbildungen zeigen können. Interessierte konnten Fragen zum Beruf direkt an uns richten und hautnah einen Einblick in das Arbeitsumfeld gewinnen“, berichtet er. An einem eigenen Stand konnten sich Besucher zudem über die kaufmännische Ausbildung bei Villeroy & Boch informieren. 

Premiere für die Tombola

Der Tag der offenen Tür in der Lehrwerkstatt hat Tradition, eine Premiere hingegen war die Tombola. Neben Tischkultur-Produkten wurden auch eigens von den Auszubildenden gebaute Preise verlost – darunter zwei selbst angefertigte Schwenker, mit denen traditionell im Saarland gegrillt wird. Der Erlös der Tombola – stolze 1.000 Euro – wurde an das SOS-Kinderdorf Saar gespendet und dort dem leiter des Kinderdorfes Joachim Selzer übergeben.