05. 12. 2017Quelle: Joachim Selzer

Das Gemeinschaftshaus als Adventskalender

Festliche Stimmung bei der Öffnung des ersten Weihnachtsfensters.

Festliche Stimmung bei der Öffnung des ersten Weihnachtsfensters.

Eine schöne Idee der beiden Hauswirtschaftskräfte Nicole Verron und Bettina Kerber wurde für die Kinder, Jugendlichen und Mitarbeiterinnen im SOS Kinderdorf Saar wahr:

Eines der geschmückten Fenster des Adventskalenders Bild vergrößern

Eines der geschmückten Fenster des Adventskalenders.

Ein von allen Kindern und Gruppen selbst gestalteter Adventskalender sollte in diesem Jahr das Gemeinschaftshaus schmücken und da passte es natürlich allerbestens, dass das Gemeinschaftshaus genau 24 Fenster an seinen Fassaden umfasst. Zu Beginn der Adventszeit wurde nun das erste Fenster dekoriert und mit einer kleinen Feier eröffnet. Die Mitarbeiterin Ariane Marchlewitz spielte zur Begeisterung aller weihnachtliche Weisen auf ihrem Saxophon, Kinder und Mitarbeiterinnen sangen kräftig mit und Vanessa Keller trug anschließend eine wärmende Geschichte zur Adventszeit vor.

Ariane Marchlewitz spielte weihnachtliche Weisen auf ihrem Saxophon Bild vergrößern

Ariane Marchlewitz spielte weihnachtliche Weisen auf ihrem Saxophon.

Besonders schön war dann, dass das erste Fenster von einer unserer syrischen Gastfamilien im Dorf gestaltet wurde, nämlich von der Familie Shahin, die seit fast zwei Jahren in einem Haus im Kinderdorf leben und sich hier sehr wohl fühlen. Bei Kinderpunsch und Plätzchen klang dann der Abend aus und kurz vor Weihnachten wird es dann zum Abschluss der Adventskalender – Aktion eine kleine Adventsfeier mit Kaffee und Kuchen für Alle im Dorf geben.