Kita-Ausschuss

"In jeder Einrichtung soll ein Kindertagesstätten-Ausschuss gebildet werden."

Diese als Soll-Bestimmung formulierte Verpflichtung aus dem Kindertagesstätten-Gesetz richtet sich an alle Träger einer Kindertageseinrichtung in Brandenburg. Der Pflicht zur Bildung eines solchen Ausschusses liegt die Annahme zugrunde, dass der Bildungs- und Erziehungsauftrag der Kindertagesstätte nur in engem Zusammenwirken mit den Eltern und anderen Erziehungsberechtigten wirksam wahrgenommen werden kann.
Der Kita-Ausschuss stellt neben anderen möglichen Formen der Elternbeteiligung ein demokratisches Gremium dar, in dem gemeinsame Verantwortung für die Gestaltung des Lebens der Kinder ihren Ausdruck findet. Hier treffen sich die verantwortlichen Erwachsenen, informieren sich, sprechen sich ab und arbeiten vertrauensvoll zum Wohl der Kinder zusammen.

Fragen und Antworten: Kita-Ausschuss

Was macht der Kita-Ausschuss?

Das Landesjugendamt Brandenburg hat die wichtigsten Aufgaben in einer Empfehlung zusammengefasst.

Der Kita-Ausschuss des Horts der Jahnschule hat sich in der konstituierenden Sitzung eine Geschäftsordnung gegeben. Diese steht zum Download zur Verfügung.

Wer ist Mitglied im Kita-Ausschuss

Im September 2016 wurde die Elternvertretung für den Kita-Ausschuss neu gewählt. Wir gratulieren den Gewählten und freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit.

Mitglieder im Kita-Ausschuss sind:

Als Elternvertretung:

  • Stefanie Finke
  • Doreen Hamdorf
  • Birka Preuß

Als Vertretung des Hortteams:

  • Sina Edeling
  • Anne Fürst
  • Elke Hetzer

Als Vertretung des Kitaträgers:

  • Dr. Daniel Krause-Pongratz
Welche Themen werden aktuell besprochen?

Im Kita-Ausschusses vom 13. September 2017 ging es um folgende Themen:

  • Schließfächer für die Schule und den Hort
  • Nachbesprechung der Sommerferien
  • Angemessene Kleidung der Kinder
  • Kameraüberwachung des Kellers und des Eingangsbereiches