Heilpädagogische Tagesgruppe

Gemeinsames Frühstück

Mit der heilpädagogischen Tagesgruppe bietet das SOS-Kinderdorf Niederrhein ein familienunterstützendes Angebot. Ausgebildete Mitarbeiter betreuen die Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren und helfen Eltern bei der Erziehung.

Wer kann die heilpädagogische Tagesgruppe nutzen?

Die Einrichtung ist für Kinder im Alter von 6 – 12 Jahren konzipiert, deren Bedingungen im Elternhaus belastend sind, die Entwicklungsrückstände aufzuholen haben und deren Verhaltensauffälligkeiten das Zusammenleben beeinträchtigen. Die heilpädagogische Tagesgruppe ist ein familienunterstützendes Angebot nach § 32 des KJHG und richtet sich an Eltern, die in ihren Erziehungsaufgaben Begleitung und durch beratende Gespräche Unterstützung benötigen.

Welche Unterstützung erhalten die Kinder und Eltern?

Wir bieten Kindern sozialpädagogische Gruppenarbeit, individuelle Einzelförderung, Schulförderung mit Hausaufgabenbetreuung und gemeinsame sportliche Aktivitäten an. Die Kinder bekommen einen verlässlichen heilpädagogischen Rahmen und einen“sicheren Ort“ (nach Martin Kühne), in dem sie gezielt gefördert werden. Beratende und begleitende Gespräche mit Eltern und Kindern und eine gezielte Unterstützung bei der Kommunikation mit Schulen und Ämtern runden das Angebot ab.

Wie erfolgt die Aufnahme?

Die Sorgeberechtigten stellen beim zuständigen Jugendamt einen Antrag auf Hilfe zur Erziehung.