20. 07. 2017

Wandertag der Ehrenamtlichen

Wandertag der Ehrenamtlichen

Wer rastet, der rostet: Die ehrenamtlich Tätigen brechen gemeinsam auf zum Wandertag.

Aus verschiedensten Gründen sind die „Guten Seelen“ des SOS-Kinderdorfes Gera zu ihrem Ehrenamt gekommen und helfen nun in der Kleiderbörse, beim Frauenfrühstück, als Bastel-Fee für die Kinder oder als fleißige Helfer in Hof und Garten.

„Mit ihrem Einsatz unterstützen sie uns nicht nur, ohne sie wäre unsere Arbeit gar nicht möglich“, verdeutlicht Einrichtungsleiterin Katrin Berthold den hohen Stellenwert ehrenamtlicher Tätigkeit. Damit erklärt sie auch, warum regelmäßige kleine Ausflüge und gemeinsame Unternehmungen für die Ehrenamtlichen organisiert werden: „Wir wollen unsere Wertschätzung und unseren Dank zum Ausdruck bringen, aber auch einfach zusammen eine schöne Zeit verbringen und Spaß haben.“

Die gemeinsame Wanderung der führt entlang der „Weißen Elster“ durch den Geraer Hofwiesenpark, über Wiesen und Felder bis zum Ausflugsrestaurant „Zwergschlösschen“. Unterwegs und beim gemeinsamen Mittagessen entsteht ein reger Austausch über die jeweiligen Tätigkeiten und Einsatzbereiche der Ehrenamtlichen. „Obwohl es ein verregneter Tag war, haben wir uns die Laune nicht verderben lassen. Es gab interessante Gespräche und viel zu lachen“, fasst Kathrin Leue, Ehrenamtskoordinatorin von SOS-Kinderdorf Gera, den Wandertag zusammen.