11. 08. 2017

Ich wäre am liebsten noch länger dort geblieben

Mehrere weiße Zelte im SOS-Feriendorf am Caldonazzosee

Zwei aufregende Wochen verbrachten 18 Kinder aus Thüringens einzigem SOS-Kinderdorf in Gera im Feriencamp in Italien.

Kinder beim Kanufahren im Caldonazzosee Bild vergrößern

Sommer, Ferien, Baden, Spaß haben und Eis essen – was für die meisten Kinder im Urlaub ganz normal ist, kennen viele der Kinder aus dem SOS-Kinderdorf Gera nicht. Doch nicht nur deshalb ist die Ferienfahrt nach Italien etwas ganz Besonderes: Ihren Urlaub verbringen sie im SOS-Feriendorf am Caldonazzosee in Norditalien zusammen mit Kindern aus bis zu 16 Ländern Europas.

Als am Sonntagmorgen alle noch verschlafen den großen Reisebus besteigen, ahnen sie noch nicht, was sie alles erwartet in den kommenden 14 Tagen. Denn im SOS-Ferienlager gibt es täglich ein buntes Freizeitprogramm, von Sport und Baden im angrenzenden See, Zirkus- und Theaterprojekten, Bastelangeboten und Musik bis hin zu spannenden Ausflügen in die Umgebung.

Junge mit Hut trägt Schüssel mit abgewaschenem Geschirr. Bild vergrößern

Jeder sucht sich aus, worauf er Lust hat. Lukas will Fußball spielen, Lisa macht mit beim Zirkusprojekt und übt für das große „Caldonazzo-Festival“ mit ihren Freundinnen einen kleinen Tanz ein, Marc und Max bauen Lego-Figuren mit Kindern aus Bremen, Serbien oder Frankreich und die Zwillinge gehen schwimmen. So einfach kommen sich die Kinder aus verschiedenen Ländern und Kulturen beim Spielen näher, sie verständigen sich mit Handzeichen und schließen Freundschaften. „Das ist Caldo“, freut sich Katrin Berthold, „ein Stück unbeschwerte Kindheit, Freunde aus aller Welt finden und die Seele baumeln lassen.“

Viel zu schnell gehen die zwei Wochen vorbei, finden die Kinder aus Gera. „Ich wäre gerne noch länger geblieben“, sagt Lisa. Auch die anderen Kinder würden trotz zwölf Stunden Busfahrt am liebsten gleich wieder einsteigen und zurück fahren - zurück nach Caldo, zu den neu gewonnen Freunden, zurück zum Abenteuer und zu den Träumen am Lagerfeuer.