05. 10. 2017

15 Jahre Gatow – ein schöner Grund zum Feiern!

Unser Sommerfest in Gatow bleibt eine schöne Erinnerung

Unser Sommerfest in Gatow bleibt eine schöne Erinnerung

Mit einem bunten Sommerfest feierte die SOS-Zweigstelle Gatow Mitte September ihr 15-jähriges Bestehen. Im dortigen Interkulturellen Gemeinschaftsgarten begrüßten der Spandauer Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank und Fred Britz, Bereichsleiter Berufliche Bildung des KD Berlin, die nahezu 100 Gäste bei strahlendem Sonnenschein und gratulierten zu den Erfolgen der letzten 15 Jahre. 

Nach den Grußworten ging es zum kulinarischen Teil der Feierlichkeiten über – der Grill wurde angeworfen und das reichhaltige Buffet eröffnet. Die Gäste, darunter ehemalige und aktuelle Azubis sowie MitarbeiterInnen, TeilnehmerInnen aus den Projekten, NachbarInnen und langjährige NetzwerkpartnerInnen, viele davon aus dem Regionalen Ausbildungsverbund Spandau, mischten sich untereinander, schwelgten in gemeinsamen Erinnerungen und teilten Zukunftswünsche. 

Ein Treffpunkt verschiedener Menschen und Kulturen

Auch ein starker Regenguss am späten Nachmittag konnte die fröhliche Stimmung nicht trüben. Unter großen Zelten rückten einfach alle noch etwas näher zusammen.  Immer wieder wurde von den Gästen die tolle Entwicklung, die der Interkulturelle Garten seit seiner Gründung 2015 unter der Projektleitung von Jennifer Schreiter genommen hat, hervorgehoben. Sie und das Teilnehmer-Team des Mikroprojekts „Jugend stärken im Quartier“, das Christian Misch betreut, haben mit grünem Daumen und handwerklichem Geschick eine wunderbare Oase als Treffpunkt unterschiedlichster Menschen und Kulturen geschaffen.