15. 03. 2018

Streetwork: optimierte Angebote für 2018

Das Team der Freiburger Strassenschule

Das Team der Freiburger Strassenschule

Jährlich begleitet die Freiburger StraßenSchule rund 450 verschiedene wohnungslose Jugendliche und junge Erwachsene. Viel wurde erreicht in den vergangenen 20 Jahren – doch der Erfolg ist auch Ergebnis einer ständigen Qualitätskontrolle.

Damit wir mit neuem Schwung und verbesserten Angeboten ins Jahr 2018 starten, haben sich unsere Straßensozialarbeiter*innen und Sozialpädagog*innen zu einem Klausurtag getroffen. Das Ziel: die Angebote in der aufsuchenden Straßensozialarbeit zu optimieren und an den aktuellen Gegebenheiten zu orientieren. Ein wichtiges Ergebnis war die Erkenntnis, dass wir wohnungslose junge Menschen in Freiburg verstärkt über die sozialen Netzwerke aufsuchen werden. Die Begrifflichkeiten rund um das Thema Streetwork wurden an die Richtlinien der Bundesarbeitsgemeinschaft Streetwork / Mobile Jugendarbeit angepasst. Und auch ein neuer Rucksack musste angeschafft werden, damit wir weiterhin schnell und unbürokratisch Hilfe leisten können. Zukünftig möchten wir noch effektiver mit anderen Anbietern zusammenarbeiten, so dass beispielsweise Tandem-Straßengänge mit anderen Streetworkern organisiert werden können.