Fachinformationen

Freunde finden

Zielsetzung

Unser Ziel ist es, den Betreuten einen Lebensraum zu bieten, in dem sie sich wohlfühlen. Außerdem möchten wir ihnen ein Umfeld bieten, das für ihre Entwicklung förderlich ist. mehr...

eine tolle Gemeinschaft

Zielgruppe

SOS-Hof Bockum bietet stationäre, teilstationäre Hilfe und ambulante Hilfen für Menschen mit einer wesentlichen geistigen Behinderung (gemäß § 53 SGB XII). Wir nehmen Männer und Frauen auf, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. mehr...

Hof Bockum: eine starkie Gemeinschaft!

Aufnahmeverfahren

Sie interessieren sich für das Leben in der Einrichtung SOS-Hof Bockum und möchten wissen, wie das Aufnahmeverfahren abläuft? Im folgenden Text finden Sie wichtige Informationen dazu. mehr...

Beratungsszene / Foto von Tomasz Trojanowski - fotolia

Arbeitsweise, Beteiligung und Qualitätssicherung

Die Arbeit in SOS-Hof Bockum gründet auf einem humanistischen Menschenbild. Wir achten die Würde und Einzigartigkeit eines jeden Menschen, unabhängig von seiner Leistung und seiner gesellschaftlichen Stellung. mehr...

Junge mit Sparschwein / Noam - fotolia

Finanzierung

Wer finanziert die Arbeit in SOS-Hof Bockum? Die Finanzierung der Hilfe basiert im wesentlichen auf Vergütungen für die differenzierten Leistungsangebote. mehr...

Außenansicht vom Hof Bockum

Chronologie

SOS-Hof Bockum gibt es seit 1985. Was in dieser Zeit passiert ist? Hier finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Ereignisse. mehr...

Weitere Angebote in der Region Hamburg

Hier können Sie sich über die weiteren Betreuungsangebote des SOS-Kinderdorf Vereins in der Region Hamburg informieren. mehr...

Weitere Einrichtungen für behinderte Menschen

Neben SOS-Hof Bockum unterhält der SOS-Kinderdorf e.V. zwei weitere Einrichtungen für Menschen mit geistiger Behinderung. Hier erfahren Sie, welche Einrichtungen das sind. mehr...