05. 10. 2017

Drei für Hamburg – ein Dank an alle Spender!

Kinder mit Cajons auf der Bühne

Dreimal vor Ort - die Cajóngruppe „Fresh box“ legte einen starken Auftritt hin

Am 21. September luden die drei SOS-Kinderdorf Einrichtungen: das SOS-Kinderdorf Hamburg, das SOS-Kinderdorf Harksheide und der SOS-Kinderdorf Hof Bockum zu Ehren ihrer Freunde, Paten und Spender zu einem musikalischen Abend ins Hamburg-Haus ein. Mit einem Dank an alle Unterstützer eröffnete Elke Wiswedel, Radiomoderatorin beim NDR 2, das Programm und führte die Gäste charmant durch das Programm.

Special-Guest: Revolverheld

Einen zauberhaften Einstieg boten auch die kleinen Flötistinnen und Gitarristinnen der Musik-Kinder-Dulsberg (MuKiDu), die mit ihren ruhigen und harmonischen Klängen die Gäste in ihren Bann zogen. Das ganze Jahr über übten die Kinder fleißig mit ihren Lehrerinnen und bereiteten sich auf diesen Abend vor.  

Zur Freude der Kinder lauschte auch die Band Revolverheld als Ehrengäste ihrem Auftritt. Die Verbundenheit der Band zum SOS-Kinderdorf e.V. wurde deutlich. „Ich bin schon als Kind in einen SOS-Kinderdorf Kindergarten gegangen“, verriet Johannes Strate von Revolverheld. Der Band liegt die musikalische Förderung der Kinder sehr am Herzen: sie unterstützt diese Arbeit seit langem und bittet ihre Fans auf ihren Konzerten um Spenden für das SOS-Kinderdorf Hamburg.

Mädchen mit Gitarre Bild vergrößern

Musikalische Förderung ist auch der Band Revolverheld ein Anliegen.

An diesem Abend überreichten Revolverheld einen Scheck in Höhe von 15.000 Euro. Strate: „Wir finden die musikalische Förderung von Kindern einfach spitze!“ Katja Schmidtke, Mitarbeiterin des SOS-Kinderdorf  Hamburg betont: „Mit diesem Geld können bis zu 50 Kinder ein Jahr lang Musikunterricht bekommen.“ Natürlich ließ es sich die Band nicht nehmen die vielen Fans im Publikum mit Autogrammen und Bandfotos zu versorgen.

Auch in diesem Jahr legte die Cajóngruppe „Fresh box“ einen starken Auftritt hin. Die sieben Mädchen trommelten mit ihren Händen den Saal in Stimmung. Besonders der Soloauftritt einer jungen Sängerin bewegte die Gäste sehr. Mit ihrem Lied übers Erwachsen werden schlug sie Worte an, die nachdenklich machten. Die Hof Bockum-Band präsentierte an diesem Abend ganz exklusiv ihr neuestes Bandvideo, welches die Gäste sehr erheiterte und begeisterte. Im Anschluss spielte die Band noch live ihre neuesten Stücke und erntete großen Applaus.

Was gibt es Neues bei SOS-Kinderdorf?

Wolfgang Grassl, Regionalleiter Nord-Ost, stellte das SOS-Kinderdorf-Projekt Hotel Rossi in Berlin vor. Seit Juli dieses Jahres bietet das SOS-Hotel einerseits Arbeitsplätze im Bereich Gastronomie für die betreuten Jugendlichen und jungen Erwachsenen und anderseits kleine, aber feine Zimmer, sowie schöne Tagungsräume für seine Gäste.

Die Gäste genossen den musikalischen Abend und hatten nebenbei noch die Chance auf einen Rundflug über Hamburg. Die Firma „Flugtraum“ lädt den Gewinner auf einen spektakulären Hubschrauberflug in einer offenen Kabine über Hamburg ein. Der Erlös des Loseverkaufs kommt zu 100 Prozent dem SOS-Kinderdorf zu Gute und ermöglicht die musikalische Förderung weiterer Kinderund Jugendlichen.

Das SOS-Kinderdorf Hamburg dankt allen Freunden, Paten und Spendern ganz herzlich für das Vertrauen und die großartige Unterstützung!