11. 12. 2017

An- und Umbau der Hohenwiedener Weberei erfolgreich beendet

Der helle Werkraum mit mehreren Webstühlen

Nach 17 Jahren handwerklicher Arbeit in der Weberei und einer immer weiter gewachsenen Dorfgemeinschaft wurde im Sommer die Erweiterung unserer Weberei-Werkstatt begonnen. Für ein Jahr verließen wir unser bisheriges Webereigebäude und nutzten andere Räume im Dorf. In der Weberei wurden Wände und Fenster versetzt, am Giebel und dem Werkraum wurde angebaut. Alle Gewerke vom Dachdecker bis zum Maler „gaben sich die Klinke in die Hand“.

Außenansicht der Hohenwiedener Weberei-Werkstatt Bild vergrößern

Im September konnten wir unsere neuen Räume wieder beziehen. Alle packten mit an. Von der Garnrolle bis zu den schweren Webstühlen sollte alles seinen neuen Platz finden. Pünktlich zum Michaeli-Kulturfest war der neue Verkaufsraum, der die Besucher am Eingang des Dorfes mit den Webwaren in einem großen Schaufenster empfängt, fertiggestellt. Die Holzwerkstatt hatte passende Regale und einen praktischen Verkaufstresen gebaut. So konnten unsere Gäste an diesem Tag unsere Produkte erstmals direkt aus der Weberei erwerben.

Wir freuen uns, in den schönen neuen Räumen zu arbeiten. Besonders den sehr großzügig und hell gestalteten Werkraum betreten wir jeden Tag wieder gerne.

Die Hohenwiedener Weber